Ich bin ein POPster ODER warum ich mit der SHRED-Diät keine 10 kg in 6 Wochen abnehmen werde

12 in 2014 – Fitness & Wellness

Könnt ihr euch noch an meinen Fitness-Anfall letztes Jahr erinnern? Als ich es geschafft habe, in einem Monat durch einen Fitness-Kalender so fit zu werden, dass ich am Ende 100 Situps am Stück schaffte? 2014 probiere ich es wieder. Also, nicht konkret die Situps, aber das ominöse Thema Fitness will angegangen werden.

Nun fordert die SHRED-Diät (schon zwei Wochen sind geschafft, puh) 5x die Woche 45 Minuten Cardio. Hm. Und was genau soll ich da machen? Das Buch schlägt lauter Sachen vor, die in meiner Wohnung nicht gehen oder die in unserer Kleinstadt nicht angeboten werden. Und eine Dreiviertelstunde auf der Stelle hüpfen oder laufen? Nö, nicht mein Ding.

Was also dann?

POP Pilates Beginners Calendar

Irgendwie fiel mir Cassey Ho mit ihrer Seite Blogilates wieder ein. Cassey ist Pilates Trainerin und stellt regelmäßig neue Workouts auf YouTube zur Verfügung. Sie stellt monatlich wechselnde Kalender mit einem täglichen, etwa 1 stündigen Programm zusammen.

Da jedoch Pilates der Killer ist, ich niemals eine Stunde durchhalten würde und es vielen anderen auch so geht, gibt es einen Extra Einsteiger-Kalender. Täglich zwischen 25 und 35 Minuten Übungen, die eher auf Neulinge zugeschnitten sind. Das heißt nicht, dass es einfach ist. Heilige Makrele, Batman, nein! So strahlend Cassey lächeln kann, so streng ist sie auch und motiviert mich zu höchstleistungen. Genauso wie die POPster Community mit aufbauenden Kommentaren und Tipps.

Die erste Woche habe ich nun hinter mich gebracht, eine Menge Muskelkater überstanden und sehe erste Erfolge: die ersten Muskeln werden aufgebaut und die Taille ist einen Zentimeter geschrumpft. Und.man.sieht.das!!!

Abgesehen vom Körperform-Effekt hoffe ich natürlich, dass auch diese Art Sport mir beim Abnehmen hilft. Wenn mir auch klar ist, dass eine halbe Stunde Pilates eher Muskeln aufbaut im Vergleich zu 45 Minuten Cardo, dass massiv auf Fettverbrennung abzielt.

Also werde ich wohl kaum 10 kg in 6 Wochen SHRED abnehmen. Aber mein Körper wird von Anfang an geformt und nicht nur schlaffi schlaff. Wenn das mal nichts ist.

Habt ihr Erfahrung mit Pilates? Findet ihr das auch so mörderanstrengend wie ich?

Mehr zum Projekt 12 in 2014 erfährst du hier. Über meine persönlichen 12 Ziele kannst du hier lesen

Alles Liebe,



3 Gedanken zu „Ich bin ein POPster ODER warum ich mit der SHRED-Diät keine 10 kg in 6 Wochen abnehmen werde

  1. Sari sagt:

    Pilates habe ich noch nie probiert, klingt reizvoll, das werde ich mir auch mal genauer anschauen. ich bin ja eher der Cardio-Fan und betreibe das 2-3 Mal die Woche ^-^
    Ich kann mir aber auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass 10 Kilo in 6Wochen gesund sein sollen…

  2. Karo Kafka sagt:

    Wow, Glückwunsch zu den ersten Erfolgen! Wie es am Ende des Monats dann wohl erst aussieht.
    Ich mag Cassey beziehungsweise Blogilates beziehungsweise Pilates auch total gern. Mache es zwar viel zu selten und kann mich nur selten dazu aufraffen, aber wenn, dann das.
    Müsste ich mir auch mal vornehmen, ihren Plan zu befolgen. Kann ja nicht schaden. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »