Vegan Frühstücken…aber wie?

Jaja, war ja klar, dass sie irgendwann noch mit vegan daher kommt, denkt sich der eine oder andere jetzt vielleicht. Aber wie ja mancher von euch schon prophezeit hatte. Sobald man sich mit dem Ganzen beschäftigt führt kein Weg daran vorbei sich in Sachen Milchprodukte u.ä. zumindest ein wenig schlau zu machen.

Darauf will ich aber heute gar nicht genauer eingehen. Denn ich habe selbst noch keine Ahnung wo die Reise hingeht. Ich weiß nur, dass ich zumindest versuchen möchte, bei einigen Mahlzeiten gänzlich auf tierische Produkte zu verzichten. Aber was tun bei meiner Lieblingsmahlzeit: dem Frühstück!?

Seht ihr mich auf und ab laufen und die Haare raufen? *kicher* Denn was bitte isst man aufs Brot, wenn man keine Butter nimmt, und keine Wurst und keinen Käse?

Zuerst habe ich Brotaufstriche aus der Bio-Abteilung probiert, aber die schmecken irgendwie alle äquivalent: nach Curry. Also wurde experimentiert und nach einer natürlicheren Möglichkeit gesucht. Eine ganz tolle Kombination, die ich für mich entdeckt habe, ist Avocado mit Tomate und Sesam. Sogar Mr. Perfect (kein großer Avocado-Fan) ließ sich davon überzeugen. Aber das schmeckt natürlich nicht jeden Tag.

Deshalb versuche ich auch hier so gut es geht zu variieren. Ganz flott ist ein Apfel-Zimt-Porridge gekocht. Wenn ich es cremiger mag, peppe ich es mit einem Löffel Yofu auf.

Hat sonst noch wer Ideen für mich? (und sollte ich nicht doch endlich ein Frühstücksblog starten? *lach*)

Alles Liebe,



8 Gedanken zu „Vegan Frühstücken…aber wie?

    • Mina sagt:

      Früher war ich gar kein Marmeladen-Esser, mittlerweile gibt es das öfter. Vor allem auch, seit ich mich selbst mal ans Machen herangewagt habe :3

  1. Anne sagt:

    Margarine ist vegan, da dann entweder süßes drauf oder veganen Aufschnitt (ist aber auch nicht jedermanns Sache). Geräucherter Tofu schmeckt dünn geschnitten auf gut auf Brot, Hummus ist eine leckere Alternative zu üblichen Brotaufstrichen und kann man auch selbst machen. Man kann Kräuterbutter auch einfach aus Margarine machen. Knoblauch, Schnittlauch, Petersilie, oder andere Kräuter die man mag mit Margarine mischen, ziehen lassen, fertig :) Ansonsten Tomatenstulle auf jeden Fall ♥ und Tomatenaufstriche.

    LG
    Annw

  2. Rabea sagt:

    Marmelade bzw. Gelierzucker ist nicht unbedingt immer vegan.
    http://vegan.de/guide/lebensmittel/zucker.shtml
    Aber wenn man selber kocht, dann kann man ja darauf achten.

    Margarine, auch in pflanzlicher, ist oft Vitamin D zugesetzt (nicht vegan) und die E-Nummern sind auch oft ein Knackpunkt. Alsan und Sojola ist aber vegan, die benutze ich z.B.

    Man kann richtig tolle vegane Brotaufstriche zaubern, sogar veganes Mett hab ich schon gefunden. Google spuckt da gute Blogs und Rezeptideen aus.

  3. Eily sagt:

    Nussmus (mein Favorit ist das Mischmus von Eisblümerl) kann man mit allem möglichen mischen. Gemüse oder Obst oder auch pur. Oder man bastelt sich einen Aufstrich aus gekochten Kartoffeln oder Hokkaido-Kürbis. Gewürze nach Geschmack dazu, Senf, Zwiebeln, Gewürzgurke, Schnittlauch, Paprikapulver… was auch immer so schmeckt. Oder ne Linsenpaste, die Avocado mal zermatschen und mit Zwiebel, ganz wenig Knoblauch, Pfeffer, Salz und Zitrone verrühren. Und natürlich Kichererbsencreme, der Klassiker, Grünkernaufstrich… Aber die Aufstriche brauchen meistens ein bißchen Vorarbeit. ;)

  4. Mina sagt:

    Ich danke euch allen für die tollen Tipps. Ich werde einiges davon ausprobieren.

    @Rabea: Endlich habe ich verstanden, warum bei veganen Backrezepten dabei steht, dass man eben vegane Margarine nehmen soll. Bisher hatte ich da immer nur gedacht „Pfanzlich, muss also vegan sein“. Die Alsan habe ich seit letzter Woche auch daheim und bin bisher ganz begeistert davon. Mal sehen, wie sie sich in den Weihnachtsplätzchen macht :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »