Japanreise 2014: Die Outline steht, die Hotels sind gebucht

12 in 2014 – Japanreise

Die Planung für unsere Japanreise läuft auf Hochtouren, schließlich ist es bald soweit. Endlich! Drei Wochen Japan mit vielen spannenden Stationen – von Hiroshima über Osaka bis Tokio ist alles dabei. Bei der damaligen Rundreise von Herrn und Frau A. damals hieß das „Best of Japan“. Und das ist natürlich mein Ziel: in diese drei Wochen so viel wie möglich für Mr. Perfect und mich hineinpacken, ohne uns zu überfordern.

Dass ich wahrlich urlaubsreif bin, wurde mir heute im Büro klar, als ich gemeinsam mit Kollegen feststellte, dass ich zwar dieses Jahr schon krankheitsbedingt oft ausgefallen war, aber nie länger am Stück Urlaub hatte. Ein Blick in die ofizielle Urlaubsplanung offenbarte dann, dass ich bisher nur 4 Tage frei hatte, bis auf einen alles um Neujahr :O Et boum, c’est le choc!

Also, auf nach Japan. Wie sieht nun unsere Planung aus?

Zur Reiseplanung

Über KLM kann man zu günstigen Preisen Gabelflüge buchen. So können wir ganz praktisch im Süden auf Kyushu starten und uns nach Tokio hocharbeiten.

Die Reise ist so gestaltet, dass wir mögichst wenige Hotelwechsel haben. Eine große japansiche Stadt dient immer als Homebase, von der aus wir teilweise Tagesausflüge geplant haben, was mit dem Japan Rail Pass, der uns die fast uneingeschränkte Nutzung des Schnellzugs Shinkansen ermöglicht, kein Problem ist.

Wer mit Japan vertraut ist, fragt sich vielleicht, warum wir Osaka vor Hiroshima anreisen. Das liegt an einem japanischen Feiertag, durch den zur geplanten Zeit ganz Hiroshima ausgebucht war. Mit dem Schnellzug easy peasy, dann eben erst hoch und und wieder runter.

3 Wochen Japan: Reiseplanung

Die Reise-Outline – wann sind wir wo, wie lange?

Reisetag: Flug München > Fukuoka (Ankunft Folgetag circa 8:00 Uhr)

Homebase 1 – Fukuoka

Tag 1: Orientierung Fukuoka, Dazaifu
Tag 2: Vulkan Aso, Kumamoto
Tag 3: Nagasaki

Homebase 2 – Osaka

Tag 4: Osaka
Tag 5: Nara
Tag 6: Osaka

Homebase 3 – Hiroshima

Tag 7: Insel Miyajima
Tag 8: Hiroshima
Tag 9: Himeji
Tag 10: Hiroshima

Homebase 4 – Kyoto

Tag 11: Kyoto
Tag 12: Kyoto
Tag 13: Halbinsel Ise
Tag14: Kyoto

Zwischenstop am Fuji – Hakone (Übernachtung in einem klassisch japanischen Hotel, genannt Ryokan)

Tag 15: Hakone

Homebase 5 – Tokio

Tag 16: Kamakura
Tag 17: Tsukuba (japanische Raumfahrtbehörde)
Tag 18: Nikko
Tag 19: Tokio

Nacht vor Abflug – Narita (Übernachtung in der Nähe vom Flughafen)

Reisetag: Flug Tokio > München

Hotels vorab buchen?

Wenn es günstig sein soll und nicht in Form eines Mehrbettenschlafsaals, kann ich nur empfehlen vorab zu buchen. Vor allem die Toyko Inns, auf die ich mich stocksteif verlassen hatte, waren in den meisten Städten schon belegt oder nur noch Raucherzimmer zu haben ><

Aber natürlich bin ich ein Fuchs und habe tolle Alternativen für uns gefunden. In Tokio sogar mit Blick auf den Sky Tree :3 Meine Vorfreude wächst ins unermessliche. Und unser geplantes Budget unterschreiten wir sogar, sowohl beim Flug als auch bei den Hotels.

Habt ihr auch gerade Reisepläne, die euch so richtig hibbelig machen? Hat jemand Geheimtipps für eine unserer Reisestationen. Irgendetwas, dass wir gesehen haben müssen?

Mehr zum Projekt 12 in 2014 erfährst du hier. Über meine persönlichen 12 Ziele kannst du hier lesen

Alles Liebe,



13 Gedanken zu „Japanreise 2014: Die Outline steht, die Hotels sind gebucht

  1. denden sagt:

    Dazaifu ist schön, Aso hatten wir damals leider nicht geschafft, vor Nagasaki würde ich eigentlich Hashima (Gunkanjima) empfehlen. Für historisch interessierte ein Muss, wenn man nur einen Tag in Nagasaki ist vielleicht nicht die wichtigste Station. Man sieht eh nicht viel, weil man lediglich auf einem vorgefertigten Weg dumrum geführt wird. Die Ruinen sind trotzdem sehr beeidnruckend!
    In Nara unbedingt mal abseits der Hauptrouten gehen, dann seid ihr fast alleine, ist auch mal schön. Außerdem gibt es dort eh viel zu entdecken, auch wenn man am Ende die größten Tempel eventuell verpasst…
    Wenn ihr gut zu Fuß seid, solltet ihr (wenn das Wetter schön ist) mit leichtem Gepäck und früh los gehen. Ich glaube eine kleine Tageswanderung über den Berg und um die Insel ist echt traumhaft. Habe es bereut, dass wir damals so spät los sind, aber zu dem Zeitpunkt setzte bei uns auch schon eine gewisse Reisemüdigkeit ein. Vom Himeji will ich dann unbedingt Fotos sehen!
    Von Hakone auch! Ach und von Nikko und Kamakura natürlich auch, das hatten wir alles nicht mehr geschafft.
    Ansonsten habt ihr das wichtigste ausgelassen – den gesamten Teil nördlich von Tokyo. Besonders die Westseite ist landschaftlich ein echter Traum (und hat kulturell natürlich auch das ein oder andere zu bieten). Aber Du wirst sicherlich nicht das letzte Mal in Japan gewesen sein und ein bisschen was muss man sich ja auch noch aufheben, ne ;)

    Ein strammer Zeitplan ist es in jedem Fall – da wünsche ich euch viel Spaß und vor allem gutes Wetter!

    • Mina sagt:

      Hui, danke für all die guten Tipps. Vieles davon habe ich, obwohl das best of Japan ist, auch noch nicht gesehen oder nur an einem Tag und zum Beispiel in Kamakura hatten wir uns total verlaufen und waren stundenlang auf einem Wanderweg im Wald unterwegs xD Da habe ich also einiges nachzuholen.

      Miyajima hatte ich dafür mit Freunden damals ausführlich gemacht inklusive der Wanderung über den Berg und kann das auch nur empfehlen ^^

      Mit dem Westen und Norden hast du natürlich recht. Erst mal mussten wir uns auf ein paar Highlights konzentrieren. Aber Japan sieht mich hoffentlich noch ganz oft wieder (und nicht wieder erst nach vier Jahren ><*) und dann werde ich mir gezielt andere Teile des Landes vornehmen. Ich bin froh, dass du schreibst Dazaifu ist schön, von Kyushu habe ich nämlich so gar keine Ahnung und pi mal Daumen aus dem Reiseführer ausgewählt. Nach Nagasaki wollen wir aus historischen Gründen. Auch haben wir dass Glück, dass dort ein großes Matsuri stattfindet, wenn wir da sind (^^)v

  2. thia sagt:

    Oh, wie schön, ich will auch wieder nach Japan! Nehmt ihr mich mit? :)
    In Kyoto kann ich euch eine Aktion empfehlen: als Maiko oder Geisha verkleiden und Fotos machen. (Falls Interesse besteht, such ich den Link zu dem Studio raus, die das machen ….)

  3. Alex sagt:

    Bei mir ist es auch eine Japan-Reise, auf die ich mich extrem freue! Wir haben vor kurzem, nach erstmal völliger Verzweiflung, weil alles ausgebucht war, doch noch tolle Unterkünfte gefunden (die dann zum Teil auch noch günstiger als Hotels waren). Wir werden eine Woche in Kyoto sein als Basisstation, die andere in Osaka :) Ich muss allerdings noch bis nächstes Jahr im Frühling warten, fühlt sich an wie eine Ewigkeit ><

    • Mina sagt:

      Ich weiß genau, was du meinst. Als wir Anfang des Jahres fix gemacht haben, dass es dieses Jahr endlich Japan wird, fühlte es sich so an als würde es nie Herbst werden. Und schwupps ging die Zeit rum wie nichts.

      Auf Kyoto freue ich mich besonders, weil ich nur einmal einen Tag dort war und durch ein paar Sehenswürdigkeiten gehetzt bin. Hängen geblieben ist nicht allzu viel *drop* In Osaka war ich noch gar nicht, aber dort lockt uns vor allem das Aquarium und mehrere Museen.

  4. Sari sagt:

    Ich kann mich noch gut erinnern, als Maru damals mit ihrem Prinzen für drei Wochen da war und alles bis auf Kleinste durchgeplant hatten. Auf den ersten Blick wirkte es wie Stress pur, aber sie haben so viel gesehen. Gelohnt hat es sich definitiv. Ich bin so neidisch *drop*

    • Mina sagt:

      Eigentlich wollte ich es locker angehen. Beim grob planen und Hotels buchen habe ich dann aber sehr schnell gemerkt, dass wir es doch genauer ausarbeiten müssen, da es sonst zu chaotisch und erst recht stressig wird. Wir haben uns fest vorgenommen uns immer wieder einfach treiben zu lassen und zu sehen, was der Tag uns bringt. Allein die Tatsache selbst in Japan zu sein ist ja quasi schon Sensation genug.
      Und du kommst ganz bestimmt auch mal nach Japan *drück* :star:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »