weekly retrospect 04.2013

:girl: Atashi

Manchmal frage ich mich schon wie das sein kann. Eine Woche rum, der Rückblick steht an…und ich weiß mal wieder nicht, was ich eigentlich gemacht habe. Da helfen nur Fotos…ach ja, für mich Going Out Woche, so richtig mit weiten Spaziergängen und durchatmen zwischen Magisterarbeit und Webdesign.

Die jeweiligen Tages-Highlights waren Grey’s Anatomy und das Dschungelcamp, vorwiegend deshalb, weil ich es dabei am ehesten mit mir und meinem Gewissen vereinbaren kann einfach auf der Couch zu liegen und zu entspannen.

Das Wochen-Highlight aber war ein verlängertes Mr. Perfect-Wochenende, da der Mann schon Donnerstag Abend zu mir kam ♥ Wir sehen uns momentan fast nur am Wochenende und da ist so ein zusätzlicher Tag wie ein Sechser im Liebes-Glücks-Lotto.

Bei einem großen Versicherungscheck kam heraus, dass ich mir bei besseren Leistungen Geld sparen kann (also regelmäßig die Sachversicherungen auf neuere Tarifmodelle überprüfen lassen) und bei einem der Going Out Spaziergänge habe ich mich im Rathaus gegen Studiengebühren eingetragen.

Samstag lud meine Mama uns auf (vegane) Schoko-Muffins ein. Die waren traumhaft, kann ich euch sagen. So richtig schokoladig! Abends stand dann der monatliche Spieleabend an. Das Ende der Woche wurde mit einem Gang auf den Flohmarkt zelebriert. Muss ich überhaupt erwähnen, dass ich Mr. Perfect am liebsten nicht wieder hätte fahren lassen?

:usagi: Hasenhausen

Obwohl man noch nicht sagen kann, dass der Frühling vor der Tür steht (nein, nur die Schoko-Osterhasen in den Supermarkt-Regalen), sind die Kaninchen wie vom Affen gebissen. Hier wird umgegraben, angenagt, erforscht, getollt, meine Nerven bis aufs Äußerste strapaziert (weil sie all das immer nur dann tun, wenn ich gerade arbeite oder lerne ;))

Also nehme man eine Papiertüte, ein zerknülltes Werbeblatt, würze das Ganze mit einer Hand voll Erbsenflocken und gebe drei Kaninchen dazu. Hauptsache sie sind abgelenkt…von ihren Wohnungszerstörungs- und Welteroberungsplänen.

:onigiri: Japanophil

Wieder ein Kapitel aus der aktuellen Ribon gelesen…najaaaaa.

:note: Entertain me

Gelesen: Alles kam ganz anders von Berte Bratt
Am Lesen: Das Glücksprojekt von Alexandra Reinwarth
Gesehen: Dschungelcamp (Joey FTW)

Alles Liebe,



4 Gedanken zu „weekly retrospect 04.2013

  1. Sari sagt:

    Ich kann mich mit dem Dschungelcamp einfach nicht anfreunden,ich weiß auch nicht…

    Hachja…Zeit mit dem Lieben ist wie Urlaub für die Seele, oder? Ich genieße die Wochenenden auch immer sehr. Ich sehe ihn zwar täglich, aber so wirklich genießen kann man sich nur am Wochenende, wenn einem nicht Arbeit und Co im Nacken sitzen!!

    • Mina sagt:

      Optimal wäre es nun noch, wenn ich es auch so hinbekommen würde, dass ich am Wochenende nichts arbeiten und lernen muss. Leider bin ich unter der Woche so Chaot, dass immer Aufgabenbleiben ><

      • Annegret sagt:

        Das wird schon werden! Wenn du die Uni erst mal hinter dir hast, wird das mit dem Zeitmanagement viel, viel leichter. Magisterarbeits-Zeit ist einfach Ausnahmezustand, aber der geht glücklicherweise auch vorbei. Und dann wirst du auf jeden Fall viel mehr Zeit haben. Jetzt heißt es „nur“: Durchhalten! Und das schaffst du! Da bin ich sicher!

  2. Maru sagt:

    Hach, um die langen Spaziergänge beneide ich dich ja etwas. Der Schnee ist bei uns wieder weg, dafür ist nun die Erkältungswelle angekommen und allein traut sich die Babybauch-kuglige Maru nicht mehr aus dem Haus. -_- Ein regelmäßiger Spieleabend ist wirklich was Feines. Denke ich mir jedes mal, wenn wir mal wieder mit Freunden am Tisch sitzen. Macht einfach Spaß und die Technik hat mal Pause. xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »