Trübes Wetter

20110216_01

Foto: we ♥ it

In der kleinen Stadt, in der ich wohne, haben wir überdurchschnittlich viel Nebel. Selbst wenn sich in München die Sonne durchkämpft, sobald ich im Zug nah Hause sitze wird es draußen trüber und trüber, bis man kaum noch etwas erkennen kann. Dann bin ich da.

Eigentlich mag ich Regenwetter, wenn ich es in der Wohnung mollig warm habe und eine gute Tasse Tee (mein Lebenselexier, wie Mr. Perfect es nennt :cup:) mein Herz wärmt. Doch wenn das triste Wetter anhält, obwohl in mir längst die Hoffnung auf Frühling aufkeimt, dann ist mir schon manchmal nach Katzenjammer zumute.

Gerade habe ich den Wetterbericht konsultiert und gesehen, dass es auch die nächsten 7 Tage kalt und regnerisch sein soll. Aber davon lasse ich mich doch nicht unterkriegen. Ich glaube, ich schmiede Pläne, wie ich der Schlechtwetterfront entgegenwirken kann. Diese beinhalten jede Menge Tee, Kuscheldecken, schummrige Beleuchtung und ein nettes Projekt wie meine Strickkenntnisse weiter auszubauen oder endlich mal all die ungelesenen RSS-Feeds durchzuschmökern.

Was macht ihr so bei dem trüben Wetter?

Alles Liebe,



4 Gedanken zu „Trübes Wetter

  1. Sari sagt:

    Im Prinzip nichts anderes…zu Hause rumgammeln und ein paar schöne Sachen machen, die ich sonst immer liegen lasse, weil ich ständig unterwegs bin. So zum Beispiel Zeichnen, Häkeln, Aufräumen usw…

  2. Moni sagt:

    Mein Mr. Perfect wohnt (bald mit mir xD ) auch im „fog-capital“ Österreichs… also ich weiß was du meinst :D

    Wir liegen meist daheim unter der Decke… schauen irgendwelche Dokus oder Serien…. und schlagen uns die Wampe mit 1 kg Gummizeugs voll XDDD (deswegen steht uns auch so der Bauch XDDD)
    Aber schön isses! :DDDDDD

  3. Consuela sagt:

    Oha, schon mal überlegt da wegzuziehen? Eure Apotheken müssen ja einen riesen Vorrat an Anti-Depressiva haben ;)

    Ich finde so ein Wetter einfach furchtbar und meine Laune ist dann auch im Keller, so dass mit mir nicht viel anzufangen ist. Meist verbringe ich solche Tage dann auf der Couch mit einem Buch oder halt vor der Glotze mit einer guten DVD. Hauptsache der Tag geht schnell rum! :sun:

  4. Mina sagt:

    @Sari: Das stimmt schon, dass man sonst immer irgendwo die Gegend unsicher macht. Ich gehe ja schon recht gerne einkaufen oder vielmehr bummeln :) Da sollte man so einen regnerischen Tag (oder im Moment eine trübe Woche) vielleicht ganz fröhlich begrüßen und sich denken „Du kommst mir gerade recht!“ :D

    @Moni: Ihr zieht zusammen??? Juhu! Wie wundervoll, ich gratuliere und freu mich wie ein Schnitzel für euch xD Gemeinsam rumgammeln ist natürlich auch nochmal ganz was anderes. Wie es die Wochenplanung aber so vorsieht, sehe ich den Mr. Perfect aber erst am Freitag wieder, aber am Wochenende machen wir es sicher ähnlich mit viel gammeln, kuscheln und DVDs kucken.

    @Consuela: Wegziehen ist keine Option :lol: Wenn es nämlich grade mal nicht Suppe hat, ist es hier wunderschön und seit über 10 Jahren meine Wahlheimat.

    Ist es nicht eigentlich schön, dass jeder bei dem schlechten Wetter was für sich selbst tut, wie Lesen oder Film schauen? Danke für eure lieben Kommentare, da gehe ich die kommenden Tage doch gleich mal beschwingter an. Und Bloggen wäre doch auch so etwas, das ich auf meine Schlecht-Wetter-Aktivitäten-Liste setzen könnte ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »