Julie, Julia & der Käse

20090907_01

Samstag Abend waren b. und ich in der Spätvorstellung von „Julie & Julia“. Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber für mich scheint ein Film ein ähnlicher Schlüsselreiz zu sein wie eine Vogelmutter für ihre Jungen; kaum taucht sie auf sperren sie den Schnabel weit auf. Bei mir bedeutet das also: Kino -> Knabbern.

Da wir im Moment abends auf Kohlenhydrate verzichten, standen wir etwas ratlos vor der Kino-Knabber-Kasse…Popcorn? – Die Mutter aller Kohlenhydrate! Eis, Schoki, Nachos? – Ausgeburten der Hölle, einzig und allein auf dieser Welt zum Zweck arme Abnehmende zu Kohlenhydraten und Fett zu verführen. Also, was dann? Der rettende Einfall: Nüsse. Aber man glaubt es kaum, die einzig vorhandenen Formen manifestierten sich als gebrannte Erdnüsse (böser Zucker) und NicNac’s (der Teigmantel…hm, lecker).

Mit Verzweiflung und einer halben Stunde bis Filmbeginn im Gepäck machten wir uns auf den Weg zur nächsten tankstelle. Mittlerweile war unsere Abnehm-Moral auf den tiefsten Punkt gesunken, nur konnten wir uns nicht zwischen Gummibärchen (wenigstens nur Zucker, kein Fett) und Nüssen (keine Kohlenhydrate…dafür viiiel Fett^^) entscheiden…als mein Blick auf das Kühlregal fiel. Ihr wisst schon, das war so ein Moment wo sich eine Lücke im Himmel öffnet, ein Lichtstrahl herunterfällt und Engels-Chöre den Raum erfüllen. Denn dort war die Lösung unserer Probleme: Der Gouda-Stick! (Käse ist trennkostmäßig neutral)

Ich hatte selten das Gefühl etwas so verrücktes zu tun, wie in dem Moment als ich das Kino betrat mit 2 vakuumverpackten, eingeschmuggelten Käsesticks in der Tasche.

Und das Ende der Geschichte? Der Käse hatte eine furchtbar cremige Konsistenz, roch noch grauenvoller und hinterließ einen Geschmack im Mund, als hätte man den Hintern einer toten Ratte auf der Zunge. Aber wir haben uns entgegen aller Verlockungen für den Käse entschieden…ich bin stolz auf uns.

Und der Film, werdet ihr euch Fragen? Ganz nett, nichts besonderes und plätschert eher so charmant dahin. Ein netter Kinoabend, wenn man Essen und nette Frauenfilme mag. (wer für mich wirklich in dem Film glänzt, sind die beiden Männer der Julie/as!)

Alles Liebe,



6 Gedanken zu „Julie, Julia & der Käse

  1. Sari sagt:

    Weia, da seid ihr ja wirklich hart geblieben. Ich bin so selten im Kino, dass ich mir dann doch mal eine Tüte Popcorn gönne. Ich meine mich auch zuerinnern, dass man zwei Hände voll Popcorn anstatt einem Stück Schokolade essen darf, laut WW, kann das sein? Also kann das ja nicht ganz so schlimm sein*lach*

  2. Mina sagt:

    Popcorn ist WW-mäßig wirklich eine gute Wahl, aber ich gehe es im Moment ein wenig anders an (klappt hervorragend), aber darüber später mehr ^_~

  3. Aki sagt:

    Den Film will ich mir auch noch geben.. x_x Und ich schmuggel immer eine kleine Flasche Wasser und Gummibärchen in der Handtasche ins Kino. Die Gummiteile esse ich für mein Leben gern, leider. |D‘
    Ihr könnt sehr stolz auf euch sein, dass ihr den Käse genommen habt. *lol* hfftl hat sich keiner über den Geruch beschwert? xD

  4. Mina sagt:

    *lol* Es waren nur sieben Leute im Kino (obwohl der Film frisch angelaufen ist) und alle anderen hatten ganz oben gebucht, während wir am liebsten in der Mitte des Saals sitzen XD

  5. David sagt:

    Hey, Mina, mein Sonnenschein!
    Wollte mich einfach mal kurz zurück melden in den unendlichen Weiten des www.
    Kann jetzt auch überhaupt nichts über den Film oder den Käse sagen. Einfach mal ein kurzes Konnichi nya! aus dem (nicht mehr ganz so) hohen Norden!
    Mach´s gut und pass auf dich auf!

  6. Maru sagt:

    Ich bin stolz auf euch. Aber sehr lecker klingen diese Käsesticks ja echt nicht. Bei mir geht Kino ohne Popcorn nicht, genauso wie für meinen Prinzen Kino ohne Nachos nicht geht. *lach* Gummibärlis passen zwar weit besser in meinen Weight Watchers-Plan, aber ich mag keine Gummitiere!!! Also entscheiden wir uns meist immerhin für kleine Packungen voll Sünde und dazu Cola light. ^^ Aber letzten Sonntag haben wir ne Tüte Bonbons mitgenommen. Gute Alternative und so arg viele isst man davon eh net, so dass es sich auch mit dem Zucker im Rahmen des Möglichen hält…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »