Ein Häkel-Granny-Kissen in Herbstfarben entsteht – Teil 1

Da ich gerade an einem sehr schönen Projekt arbeite, dachte ich mir, ich lasse euch beim Entstehungsprozess mal etwas mehr über die Schulter schauen als sonst. Also nicht nur ein „Menno, ich muss Fäden vernähen“ und „Tadaa, da ist es“ Post *lach*

Garn- und Farbauswahl

Die Wahl fällt auch für mein erstes Häkelkissen mal wieder auf die Bravo von Schachenmayr, weil sie in so vielen Tönen daher kommt, pflegeleicht ist und sich für ein Acrylgarn richtig toll anfühlt.

Als ich dann so beim Stöbern durch eine neue Leiferung im Kaufhaus um die Ecke war, fielen mir ein paar Farben ins Auge, die ich bisher noch nicht kannte und folglich auch nicht im Handarbeitsregal hatte.

Ein Häkel-Granny-Kissen in Herbstfarben entsteht

Und als ich die Knäuel so in die Hand nahm, machte einen Herz einen kurzen Hüpfer. Die Kombination war perfekt für ein Herbstprojekt. Warme Tönen, die an bunte Blätter und reife Beeren bei einem Waldspaziergang erinnerten. Ich war verliebt.Ein Häkel-Granny-Kissen in Herbstfarben entsteht

Das Muster

Endlich, endlich Granny Stripes. Schon sooo lange hatte ich Lust damit etwas zu machen. Und schon nach dem ersten Farbwechsel konnte ich sehen, dass das Konzept aufgehen würde. Ehrlich, ich hatte selten so sehr das „alles passt von vorn bis hinten“-Gefühl.

Ein Häkel-Granny-Kissen in Herbstfarben entsteht

Aber natürlich geht nicht immer alles glatt und so war mein Häkelstück zu breit geworden. 50cm für ein 40 x 40 Kissen. Ähem…nö. Aber da ich keine Lust hatte nochmal neu anzufangen, habe ich einfach beschlossen, dass es eben ein 50 x 50 Kissen wird *lach* Solche habe ich nämlich auch auf der Couch.Ein Häkel-Granny-Kissen in Herbstfarben entsteht

Farbwechsel

Ich habe fünf Farben gewählt und mir überlegt, dass ich nicht alles in gleichen Wiederholungen häkeln, es aber auch nicht ganz dem Zufall überlassen wollte. Also habe ich mir folgendes überlegt:

  • A, B, C, D, E
  • B, C, D, E, A
  • C, D, E, A, B
  • D, E, A, B, C
  • E, A, B, C, D

Wie das geworden ist, zeige ich euch im nächsten Teil (hihi, ich komme mir vor wie eine Fernsehmoderatorin). Eine Anleitung gibt es zum Schluss der Serie auch :)

Alles Liebe,



5 Gedanken zu „Ein Häkel-Granny-Kissen in Herbstfarben entsteht – Teil 1

  1. Winterkatze sagt:

    Bei Herbstfarben hatte ich – natürlich – prompt die üblichen Rot-Orange-Schattierungen im Kopf, aber deine Farbwahl hat definitiv was! Ich bin schon gespannt aufs fertige Kissen! :)

  2. Sari sagt:

    Ui, wie toll, dass du uns am ganzen Prozess teilhaben lässt. Ich wäre ja jetzt auch auf das Häkelmuster gespannt..also was man häkeln musst. Vielleicht teilst du das auch mit uns?

  3. Verena sagt:

    Das Muster ist toll! Freu mich schon auf die Anleitung.
    Ich kann mich im Moment so gar nicht zum Häkeln motivieren. Das Wetter ist einfach zu sommerlich und da passt häkeln einfach nicht. :( dabei würd ich gern sooo viel machen und können! :)

    Übrigens hab ich dein Interview in der Simply Häkeln gelesen. :) Hst mich gefreut, von dir zu lesen!

    Schönen Feiertag,
    Verena

  4. Steffi sagt:

    Ich kann nur diese normalen Muster häkeln. Darum bin ich total auf deine Anleitung gespannt. Vielleicht bin ich ja nicht zu blöd und kann das nachmachen. :D
    Die Farben sind toll und wirklich schön herbstlich. :heart_pink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »