Die spontane Häkeldecke…ist nicht mehr so spontan

Erinnert sich noch jemand daran, dass ich im Sommer spontan eine Häkeldecke begonnen hatte? Damals bin ich noch fest davon ausgegangen, dass ich durch fleißiges Häkeln während der EM-Spiele schnell fertig werden würde. Pustekuchen!

Plötzlich war meine Motivation weg. Monatelang geschah nichts.

Erst neulich hat es mich dann wieder gepackt. Zuerst kam das, was mir unglaublich Spaß macht: meine vielen Wollknäuel wurden farblich sortiert und auf dem Bett ausgebreitet. Hier ein Haufen mit mehreren Blau-Schattierungen, dort ein grüne Insel, viele schöne Rosatöne. Dann habe ich meine Farbtabelle zu Rate gezogen und die passenden Knäuel für die nächste Kombination herausgesucht.

Jetzt sind 20 von 34 Hexagonen (ich hab das gerade im Duden nachgeschlagen, ob das wirklich so heißt *lach*) fertig. Das schaffe ich dieses Jahr doch noch, oder?

Alles Liebe,



Alle Posts zu diesem Thema:

4 Gedanken zu „Die spontane Häkeldecke…ist nicht mehr so spontan

  1. Verena sagt:

    oh wie schön. :) Die restlichen Hexagone schaffst du garantiert noch in diesem Jahr! Es sei denn, du bist so faul wie ich und surfst sinnlos im Internet rum statt etwas Produktives zu tun. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »