Frühstück international

Wie oft habe ich euch schon Bilder von unseren herzhaften Frühstücks-Brunches gezeigt. Erst haben Mr. Perfect und ich begonnen die erste Mahlzeit am Tag zu zelebrieren. Dann kam etwas Abwechslung in Form von Müsli mit Obst und Nüssen hinzu.

Mittlerweile bin ich sehr stolz darauf, dass wir es schaffen noch viel mehr Vielfalt in die morgentliche Routine einzubauen. Jetzt kann es schon mal sein, dass ich nach dem Aufwachen frage: „Und wie wollen wir heute frühstücken? Deutsch, englisch, französisch, japanisch oder amerikanisch?“

Neulich fiel die Entscheidung auf amerikanisch und so gab es leckere Pancakes mit Banane, Apfel, Schokomus und diversen Fruchtaufstrichen (nein, das ist kein Wort, dass ich im normalen Sprachgebrauch verwende, aber ich weiß nie ob man Marmalade oder Marmelade schreibt *kicher*).

An alle Frühstücker unter euch: Gibt es jeden Tag das gleiche aufs Brot oder versucht ihr auch mal aus den üblichen Bahnen auszubrechen?

Alles Liebe,



2 Gedanken zu „Frühstück international

  1. Jasmin sagt:

    Bei mir gibt’s fast jeden Tag das selbe, weils auch oftmals schnell gehen muss. Wenn ich bei meinem Freund bin oder im Urlaub wirds natürlich auch mal ein wenig mehr und auch abwechslungsreicher. :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »