Japan im Herz und auf dem Gabentisch

Japan ist meine große Leidenschaft. Die vielen schönen Erinnerungen and mein Leben dort trage ich wie einen Schatz mit mir herum und es vergeht kein Tag, an dem ich nicht kurze Flashbacks habe, die mir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

Mittlerweile wird auch eine Art Lifestyle daraus. Meine Freunde und Familie akzeptieren und unterstützen das, was ich an Weihnachten wieder sehen konnte.

Japan unterm Christbaum

Offensichtlich ist das Christkind bewandert, wonach das Japanologenherz sich sehnt, denn seht, was für tolle Geschenke ich nun mein Eigen nennen darf: eine rosa Fuji instax mini 8, zwei Romane von Julie Otsuka, wunderschönes Origamipapier, japanischens Gewürzsalz und einen bezaubernden Bentobeutel (liebe Sari, ich habe doch richtig interpretiert, oder? ♥).

Das nanoblock Kaminarimon war ein Geschenk von mir an Mr. Perfect, passt aber einfach zu gut mit aufs Bild ;)

So saß ich am Heilig Abend ziemlich gerührt vor meinem Gabentisch und bin überglücklich, wie gut meine Freunde und Familie mich kennen und noch wichtiger: mich so mit meinen Vorlieben akzeptieren, wie ich bin. Vielen Dank dafür ♥

Alles Liebe,



11 Gedanken zu „Japan im Herz und auf dem Gabentisch

  1. Johanne sagt:

    Oh das sind ja tolle Geschenke!
    Und was habe ich immer vor dem Regalen mit den Nanoblocks gestanden. Als alter Lego-Fan hätte ich sie am liebsten alle gekauft! Am Ende ist jedoch kein einziges in meinen Besitz über gegangen :(
    Na dann mal noch viel Spaß mit Deinen neuen Errungenschaften :)

    • Mina sagt:

      Bisher waren die nanoblocks mehr oder weniger an mir vorbei gegangen. Ich wusste natürlich, dass es sie gibt, kannte aber nur die Evangelion Figuren und die gefielen mir nicht. Als ich jetzt aber die ganzen japanischen Bauwerke entdeckt habe, war ich völlig aus dem Häuschen.

      Ich denke ja, dass da bald ein Tokyo Tower oder Himeji Castle meinen Büroschreibtisch zieren werden *kicher*

    • Mina sagt:

      Vielen, vielen Dank dir. Ich freu mich schon total drauf, den Beutel zu benutzen. Mein alter ist leider gerissen, als mir die Glasbox in Scherben ging.

      Und die Kamera ist wirklich zu putzig. Ich hatte ja im Wunschzettel geschrieben, die Farbe wäre mir egal, aber der Mann hat das gekonnt ignoriert und die rosafarbene bestellt ;D

      Was ist aus deiner eigentlich geworden? Nimmst du sie zu bestimmten Anlässen noch her?

      • Sari sagt:

        Die liegt inner Schublade *drop* Meist nutze ich sie nur, wenn die Paten oder so zu Besuch sind, damit sie ein aktuelles Foto vom Minihelden mitnehmen können oder so. Ich bin einfach zu geizig *seufz*

    • Mina sagt:

      Ich freu mich auch riesig. Erst mal geize ich natürlich ganzs chlimm mit den Bildern, weil der Preis für die Filme nicht ganz ohne ist, aber ich kauf mir einfach einen Megapack und dann tobe ich mich aus damit :D

    • Mina sagt:

      Sorry, der Mann ist nicht zu verleihen *lach* Aber vielleicht könnte man deinem ja einen dezenten Wink mit dem Zaunpfahl geben? Dass Frau ohne instax im Moment quasi nicht überleben kann!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »