Bentokram organisieren mit IKEA


Mein ganzer Bentokram verteilt sich in der Küche wild auf zwei Regalfächer, die Fläche oben auf der Mikrowelle und eine Kruschkiste, die von hier nach dort wandert und eigentlich immer im Weg ist. System ist keins dahinter, die Entscheidung gegen das abendliche/morgentliche Bentomachen fällt oft gerade deshalb. Ich träume schon lange davon das Ganze mal zu sortieren, organisieren und geordnet aufzubewahren. Aber wie?

Einen sehr guten Tip habe ich heute von Maru erhalten: Man muss nicht immer alle Boxen zur Hand haben. Für gewöhnlich hat man einige momentane Lieblingsboxen. Die anderen können derweil dort aufbewahrt werden, wo sie keinen lebenswichtigen Platz in der Küche einnehmen. Ist einem eine Bentobox über, tauscht man sie aus. Mit dem Zubehör kann man ähnlich verfahren.

Im Netz bin ich vereinzelt noch auf weitere gute Ideen gestoßen. Es ist immer wieder cool, wofür man IKEA-Sachen alternativ benutzen kann. Man nehme: Ein PS FÅNGST, eine GRUNDTAL Magnetleiste und zwei 3er-Sets GRUNDTAL Behälter.

Die erste Idee stammt von Hope von Bittersweet Utopia. Sie hat das berühmte IKEA Hänge-Netzregal zur Bentobox-Aufbewahrung umfunktioniert. Bei mir zu Hause klappt das mit der Dachschräge nicht, die Idee finde ich aber klasse.

via: bittersweet utopia

Und total genial ist Biggies (Lunch in a Box) Einfall die GRUNDTAL Gewürzbehälter für Kleinkram zu verwenden. Ich hatte mit bisher immer gefragt, was man sich mit den Dosen wohl an die Wand hängen könnte. Für Gewürze fand ich es irgendwie seltsam. Beim nächsten IKEA Besuch wandern sie nun ander gemeinsam mit der Magnetleiste garantiert auch in meinen Einkaufswagen.

via: lunch in a box

Habt ihr weitere Tipps, wie man Bentosachen sinnvoll und am besten noch schön aufbewahren kann?

Alles Liebe,



Wer schreibt hier?
Hi, ich bin Mina und schreibe übers Glücklich werden durch Radical Self Love, mein liebstes Hobby Häkeln, vegetarisch essen und immer wieder auch über meine große Liebe Japan. Seit kurzem blogge ich auch übers Reisen und freue mich über jeden neuen Leser: ER & SIE REISEN.

4 Gedanken zu „Bentokram organisieren mit IKEA

  1. Ferun Namid

    Ich hab mitr vorgenommen erst garnicht so viel Bentokram zu kaufen. Wozu braucht man so viel Dosen wie auf dem Bild? Eine pro Person muss reichen. Die wird dann mit Geduld und Sorgfalt ausgesucht. Da ich selber noch normale Küchenschränke besitze, habe ich mir in der neuen welche mit Schubladen bestellt. Die sind besser in Ordnung zu halten und man muss sich nicht immer von vorne nach hinten durchwühlen. Aber wenn man eh nicht grad eine neue Küche braucht, dann würde ich auch nur die notwendigsten Dinge so einsortieren, dass man schnell dran kommt.

    Antworten
  2. Mina Artikelautor

    Ich muss euch rechtgeben, dass auf den Bildern ist schon eine ganze Menge Kram. Aber wenn ich mir anschaue, dass ich allein schon mehrere Bentoboxen besitze (manche waren nicht nötig, andere sind schon mal praktisch, weil sie einfach eine andere Form haben), wundert es mich bei Familien mit mehreren Kindern nicht, wenn so eine Riesenmenge zusammenkommt.

    Antworten
  3. Maru

    Die Idee mit dem IKEA-Netz ist genial und noch genialer die mit den Magnetdöschen! Das sieht herrlich bunt aus und man hat wirklich immer alles geordnet und gleich zur Hand!!! *begeistert*

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »