Manga der Woche: Ichigo & Anzu #1

Ichigo und Anzu sind eineiige Zwillinge, haben sich charakterlich jedoch sehr unterschiedlich entwickelt. Anzu ist ein normales High School Mädchen und macht sich gerne hübsch. Ichigo hingegen hat in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit einem Spanner und einem Ex-Freund gemacht und seitdem einen regelrechten Männerhass entwickelt (sie hat sogar an eine reine Mädchenschule gewechselt). Deshalb ist sie auch strickt gegen die Heiratspläne ihrer Mutter, die die Zwillinge allein großgezogen hat.

Als Anzu eines Tages von ihrem Schwarm Makoto in ein Café eingeladen wird, sagt sie schwindlig vor Glück zu. Sie staunt nicht schlecht, als sie feststellen muss, dass das Treffen nur arrangiert wurde, damit Makotos Kumpel Kenda sie kennenlernen kann. Durch Zufall kommt auch Ichigo in das Café. Da sie sich nichts aus Klamotten und Make Up macht, sieht sie in Kendas Augen nicht besonders ansprechend aus und er lästert über sie. Da es sich um Anzus Schwester handelt flippt diese aus und stürmt entrüstet hinaus. Dabei vergisst sie ihre Schultasche.

Später am Abend klingelt es plötzlich an der Tür und als Ichigo aufmacht stehen Makoto und Kenda vor der Tür, die Anzus Tasche zurückbringen möchten. Es stellt sich heraus, dass die beiden jungen Männer die Adresse kennen, da Kenda in Wirklichkeit der Sohn des Mannes ist, denn die Mutter der Zwillinge heiraten möchte. Er stellt sich als neuer großer Bruder vor und Ichigo fällt vor Schreck bei dem Gedanken mit zwei Männern unter einem Dach leben zu sollen in Ohnmacht.

Ichigos Mutter beschließt aus Rücksicht auf ihre Tochter die Heiratspläne aufzugeben. Doch Anzu möchte ihre Mama glücklich sehen und schmiedet mit den Jungs einen perfiden Plan. Sie gibt vor krank zu sein und bringt Ichigo dazu an ihrer statt in ihre gemischtgeschlechtliche Schule zu gehen. Makoto behauptet schwul zu sein, damit Ichigo sich in seiner Gegenwart wohl fühlt und wieder den Umgang mit Männern lernt.

Der Plan geht jedoch eher nach hinten los, denn Makoto verliebt sich an diesem Tag in Ichigo, gerade als Anzu beschlossen hatte, ihm endlich ihre Gefühle zu gestehen. Anzu beschließt nach einigem Nachdenken ihre Gefühle hinten anzustellen und arrangiert ein Treffen zwischen Makoto und Ichigo außerhalb der Schule. Solange Ichigo endlich wieder mit einem Mann klarkommt, ist Anzu alles recht. Bei dem Date (zumindest aus Makotos Sicht) eskaliert die Situation jedoch und Ichigo erfährt von dem Komplott. Es kommt zum Streit und sie läuft blindlings auf die Straße, wo sie von einem Auto angefahren wird.

Im Krankenhaus wacht sie nach einem kurzen Ausruf, sie wünschte nie als Frau geboren worden zu sein, nicht mehr aus ihrer Ohnmacht aus. Doch Anzu kann die Stimme ihrer Schwester hören, als sie mit dem Hund der Familie alleine zu Hause ist…

Infos

Originaltitel: イチゴとアンズ #1
Neue Vokabeln: 86
Kurioseste Vokabel: 臨死体験 (jap.: Nahtoderfahrung)

Mehr zum Projekt 12 in 2012 erfährst du hier.

Alles Liebe,



2 Gedanken zu „Manga der Woche: Ichigo & Anzu #1

  1. Monsieur Espoir sagt:

    Hallo Mina!

    Vielen lieben Dank für Dein Kommentar! :D Wie ich sehe hast Du Dir ja auch schon super viel vorgenommen – da kann ich verstehen, dass Du für eine Lese-Challenge keine Zeit mehr hast, aber ich freue mich wirklich sehr darüber, dass Du – wenn Du Zeit gehabt hättest – daran teilgenommen hättest ^^

    Den Manga, den Du vorgestellt hast, klingt irgendwie traurig ;( Dennoch interessiert er mich jetzt irgendwie ><* Vielleicht komme ich irgendwann mal dazu, ihn zu lesen xD

    Ich hinterlasse viele, ganz viele Grüße!
    ~Monsieur Espoir :D

    • Mina sagt:

      Juhu, ein Kommentar von Monsieur Espoir :D Ja, es bleibt wirklich leider keine Zeit, aber deine beiden Challenges finde ich klasse.
      Bin mir nicht sicher, ob es den Manga auf Deutsch gibt. Wenn dann auf Englisch oder Französisch vielleicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »