Prüfungsangst

Projekt 12 in 2013 - Magister abschließen

Vier Prüfungen habe ich noch vor mir. Am Samstag ist die erste: Japanologie, schriftlich. In vier Stunden muss ich einen mindestens zwölf-seitigen Aufsatz zu einem von zwei bekannten Themen schreiben. Klingt nicht so schlimm? Dachte ich auch, als ich mich für diese Option entschieden habe (die Alternative wäre eine ziemlich schwere Übersetzung). Kann man ja vorbereiten.

Aber nun sitze ich hier und seit Tagen kommen die Panikattacken in Wellen. Ich habe das immer vor Prüfungen. Und so richtig helfen kann mir da niemand. (Also, viele liebe Menschen versuchen das natürlich, aber nichts kommt wirklich bei mir an.)

Egal wer mit welchem Erfahrungsschatz spricht, ich habe das jetzt vor mir und für mich persönlich ist es die Hölle. Vor allem, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass es durchaus vorkommt, dass man Prüfungen nicht schafft.

Andererseits möchte ich nicht immer gebranntes Kind sein, sondern voller Mut nach vorne schauen. Das geht auch, bis zur nächsten Panikattacke.

Letztendlich werde ich es irgendwie überstehen. Und das weiß ich ja auch. Aber es könnte nicht schaden, wenn ihr mir die Daumen drückt. Kommenden Samstag ab 9 Uhr. Gerne auch im Schlaf, ich denke das zählt auch.

Mehr zum Projekt 12 in 2013 erfährst du hier. Über meine persönlichen 12 Ziele kannst du hier lesen.

Alles Liebe,



19 Gedanken zu „Prüfungsangst

  1. Sari sagt:

    Ich sage mir immer, dass so eine Angst bzw. Panik gut ist, denn sie bewahrt einen davor leichtsinnig zu werden und überflüssige Fehler zu machen. Die mit der größten Angst sind doch meist die, die es am Ende auch schaffen!!!

    Du packst Das!!!

    • Mina sagt:

      Wahrscheinlich bringt mich die Angst dazu, mich besser vorzubereiten. Manchmal empfinde ich sie aber leider auch als lähmend. Aber das wird. Tschakka!

    • Mina sagt:

      Das eine Thema ist eine Bewertung des Arbeiteraufstands in der Ashio-Kupfermine 1907 bezüglich der aufkeimenden Arbeiterbewegung. Das zweite wäre die Entwicklung des kokutai-Prinzips, die Ideologie die in Japan zur Verehrung des Kaisers als göttlich führte und die Basis für den nationalistischen Imperialismus bis 1945 bildete.

      Heilige Makrele, wenn ich das jetzt so lese. Früher hätte ich mir nie vorstellen können über sowas zu schreiben :O Ich bin wohl wirklich klammheimlich zur waschechten Japanologin geworden :onigiri:

      • Mr. X sagt:

        Ja, so ist’s :-D Herzlichen Glückwunsch!!

        Ich kann mich noch sehr gut an mein Aha-Erlebnis erinnern, ich habe 10 Minuten frei über Mikrofossilien gesprochen und danach kam dann ds „Wow, ich hab wohl wirklich was gelernt!“

        Steh dazu und Du wirst das rocken!

  2. Aki sagt:

    Daumen sind feste gedrückt!
    Wenn ihr so ein Thema im Vorhinein vorbereiten könnt, dürft ihr euch da Notizen mitnehmen? o_o *naiv* Ich hab ja gar keine Ahnung von sowas. :yurei:

    • Mina sagt:

      Leider nein. Und das ist der Punkt, der mich so stresst, weil ich Angast habe mir nicht alles merken zu können. Ist vom Stoff her nämlich fast eine Seminararbeit ><*

  3. Johanne sagt:

    Wird gemacht, und die von Kind und Mann drücke ich gleich mit, damit es auch für alle reicht!
    Tschakkaaaaa!

    (Und ich glaube immernoch, dass der Aufsatz die bessere Wahl war, auch wenn er mehr Vorbereitung erfordert!)

    • Mina sagt:

      Dass du mir aber nebenher noch an deiner eignen Arbeit tippen kannst. Für dich ist nämlich das jetzt das wichtigste :)

      Und ich verdanke das dir und A., dass ich überhaupt den Aufsatz genommen habe. Die Übersetzung wäre mein Untergang. Dankööö!

  4. Birte sagt:

    Ich habe fleißig die Daumen gedrückt. Ich hoffe es ist alles gut gegangen? Mir geht es vor peüfungen auch so wie dir. Deswegen ist die zeit um die Prüfungen rum immer so anstrengend. Ich kann mich auch auf nichts anderes konzentrieren und bewundere die Leite, die nebenbei ihr ganzes leben organisieren. Das ist auch ein Grund weswegen 2011 (das Jahr meines Bachelor Abschlusses) bisher das schlimmste im Sinne von nervenaufreibendste Jahr meines Lebens war. Aber auch das geht vorbei und ich bin mir sicher dass du das auch packst!
    Liebste Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »