Projektstart: 12 in 2013

Viele kennen das Projekt schon aus 2012, wer neu dazugekommen ist und etwas mehr Info möchte, findet hier und hier genauere Informationen.

Das letzte Jahr hat großen Spaß gemacht. Das Projekt hat mich sehr dabei geholfen so manchen Vorsatz zu realisieren, der sonst schnell in Vergessenheit geraten wäre. Manches hingegen ist komplett auf der Strecke geblieben.

Die drei Flop-Kandidaten waren Nähen lernen, 5kg abnehmen und eine japanische Light Novel pro Monat lesen. Für letzten Punkt war einfach keine Zeit, ich hatte mich überschätzt. Aus den anderen beiden gescheiterteten Unternehmen habe ich gelernt, dass man nicht nur einen großes Ziel, sondern konkrete Schritte und Maßnahmen festlegen muss. Ich hoffe mit diesem Wissen werde ich dieses Jahr erfolgreicher sein.

Hier meine 12 Challenges in der Übersicht:

  1. Fitness. Ich möchte regelmäßig Sport treiben. Der Schweinehund ist riesig, deshalb nehme ich mir erst ein Mini-Pensum vor (2 x die Woche 10 Minuten Workout und täglich eine Yoga Morgen-Routine), das langsam aber stetig gesteigert werden soll.
  2. 15kg abnehmen. Letztes Jahr hat das abnehmen gar nicht geklappt, dieses Jahr dafür umso besser. Auch hier soll es auf Monatsbasis konkrete Maßnahmen geben.
  3. querbeet kochen. Mindestens 12 neue Obst- und Gemüsesorten sollen probiert und wenn möglich zukünftig in den Speiseplan integriert werden.
  4. Kanji. Die ausstehenden 800 der 2.136 Jōyō Kanji (?) lernen
  5. Fotografieren lernen. Eine einfache Kamera ist keine Entschuldigung, auch damit kann man gute Bilder schießen. Vorausgesetzt man weiß wie. Deshalb möchte ich mich mehr mit dem Thema Fotografie auseinandersetzen und lernen, besser mit einer Kamera umzugehen.
  6. Ribon lesen. Jeden Monat die Ribon (?), die ich abonniert habe, auch lesen.
  7. Ausmisten. Wie schon in 2012 soll weiter geräumt, geordnet und gemistet werden.
  8. Studium abschließen. Endlich ist es so weit. Der Abschluss ist in Sicht, dennoch ist es noch ein weiter Weg, für den ich alles an nicht vorhandener Disziplin aufbringen muss, was ich kann.
  9. Projekte abschließen. So vieles habe ich begonnen und nie beendet. Damit soll nun endlich Schluss sein!
  10. Frau sein. Hinter diesem Punkt verbergen sich zwei aus dem letzten Jahr zusammengefasst: Femininer Kleiden und Beauty & Wellness.
  11. JLPT N2 machen. Auch wenn es sich vor Studienabschluss unrealistisch anfühlt, es gibt ein Leben danach. Mit genug Zeit um endlich den JLPT (?) anzugehen.
  12. Die Welt verbessern. Ein weiterer Punkt aus 2012, der weitergeführt werden soll. Ich ändere mich und mache damit die Welt ein kleines Stück besser.

2013 wird japanischlastig, was einerseits mit dem Studienabschluss in Zusammenhang steht, und andererseits  zeigt, dass ich mich immer wohler in meiner Haut als Japanologin fühle. Japan gehört zu mir und meine Liebe für Land und Sprache wächst täglich. Die Krönung des Jahres wäre es, wenn ich (bis dahin mit einer DSLR im Gepäck ;)) wieder ins Land meiner Träume könnte. Wir werden sehen, was das Jahr bringt. 2013, plese be good to me and all of us!

Mehr zum Projekt 12 in 2013 erfährst du hier. Über meine persönlichen 12 Ziele kannst du hier lesen

Alles Liebe,



14 Gedanken zu „Projektstart: 12 in 2013

  1. Johanne sagt:

    wooot, Uni Abschluss, tschackaaaaa *das nipponstirnband rauskram*
    Ab Montag bin ich wieder dabei, da geht’s wieder nächtens in die Bib. Mitläufer hier anstellen!
    Und als Krönung den JLPT, sehr gut, sehr gut! Der steht bei mir für’s nächste Jahr auf dem Plan, allerdings hatte ich da mehr an N1 gedacht. Offensichtlich bin ich doch nicht die letzte im Jahrgang, die den noch nicht hat *puh* (N2 hab ich aber auch nicht).

    Dann sage ich: Toitoitoi und Top, die Wette gilt! (ach nein, falscher Film)

  2. Sari sagt:

    Oooch du kannst doch nicht nochmal nach Japan fliegen ohne mich mitzunehmen *drop* Aber man sieht deutlich, dass du systematischer dieses Jahr an das Projekt herangehst! Ich drücke Dir die Duamen, dass du alles angestrebte schaffst, vor allem das mit der Uni natürlich und dass das Jahr aufregend und spannend für dich wird.

    Krass …letztes Jahr wolltest du 5 Kilo und dieses Jahr gleich 15 Kilo?? Zielsteigerung?! :) Viel Glück dabei!

    • Mina sagt:

      Ich werde einfach Reiseleiterin und wir packen noch Maru dazu ein und…wer möchte noch mit? :D

      Die 15kg sind leider eine bittere Notwendigkeit. Ich weiß wirklich nicht warum, aber die letzten Monate hatte ich glatt noch zugenommen. Jetzt wiege ich fast so viel wie vor Japan. Ich muss aber auch mit den Illusionen aufhören, dass es von alleine verschwindet. Also Sport und weitere Maßnahmen. Und wenn ich das so angehe, glaube ich auch, dass ich gleich viel mehr abnehmen kann. Letztes Jahr war es nur so ein „schauen wir mal…wird schon irgendwie klappen“, dieses Jahr möchte ich das unbedingt schaffen. Mit dem Willen purzeln die Pfunde hoffentlich endlich!

      • Johanne sagt:

        Also ich wäre nicht abgeneigt auch mitzukommen. Aber mein Freund meinte schon, nachdem er mich zwei mal besuchen war, dass der nächste Urlaub nicht in Japan statt findet. Seit dem haben wir einen in Dänemark/Estland gemacht. Ich muss mal abklären, ob Japan damit wieder im Rennen ist …

        Nein ehrlich, ich hoffe Du kannst fliegen dieses Jahr. Für mich liegt ein Wiedersehen aber in gaaaaanz weiter ferne *schnief*. Aber das wusste ich schon, als ich in Japan in den Flieger gestiegen bin…

        schade :(

  3. zeilenreisende sagt:

    Hallo Mina,
    ich würde gerne dein Projekt klauen ;) bzw. mitmachen. Aber kannst du mir verraten mit welchem Programm du die Fotos so schön passend in das Bild einfügst? Bzw. auch noch passend einfärbst?

    Deine Punkte sind klasse! Vieles davon, nehme ich mir auch jedes Jahr vor aber ich muss endlich mal systematischer an die Sache rangehen, sonst wird es nichts!!

    Was meinst eigentlich mit „Welt verbessern“ ? ;)

    • Mina sagt:

      Liebe Zeilenreisende, klauen darfst du es nicht *lach* aber ich würde mich freuen, wenn du mitmachst und dich in die Teilnehmerliste einträgst: http://schildmaid.net/projekt-12-in-2013-teilnehmerliste

      Den Banner habe ich mit Photoshop erstellt. Eine Vorlauge kannst du hier herunterladen: http://schildmaid.net/content/wp-content/uploads/2013/01/12in2013-projektbanner.zip
      Dann ein passendes Bildchen zuschneiden, hinter das entsprechende farbige Rechteck legen und mit den Ebeneneinstellungen der Ebene mit der farbigen Fläche spielen (Transparenz etwas runter und Modus „Farbe“). Ich hoffe das hilft dir weiter.

      Beim „Welt verbessern“ geht es darum, dass ich die Welt ein Stückchen besser machen möchte. Ich bin aber der Meinung, dass man andere schlecht ändern kann, deshalb fange ich bei mir an und berichte darüber. Wenn dies jemand zum Nachahmen und Mitmachen inspiriert, freut mich das umso mehr.

  4. zeilenreisende sagt:

    dankeschön!! :)

    ich habe mich bereits angemeldet und habe auch bei anderen Teilnehmern vorbei geschaut! Finde es total witzig, dass wir alle dieselbe Ziele verfolgen! Fitness, Abschluss, Ordnung etc. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »