12 in 2013: Monatsrückblick Februar + März

*klopf klopf* Hallo!? Kann sich noch jemand an mich erinnern? Das ist mir ja noch gar nie passiert, dass ich einen Monatsrückblick vom Projekt 12 in … verschluder. Aber natürlich gab es einen triftigen Grund: Meine Magisterarbeit! Und soll ich es sagen, ja? ICH HABE ABGEGEBEN \(^^)/ :star: :D :onigiri: :sun:

Aber sonst ging da nicht mehr viel. Ich habe Geburtstage vergessen, sämtliche soziale Kontakte vernachlässigt und mich streckenweise in einen Oger verwandelt, der von drei Schüsseln Reis am Tag lebt und rund um die Uhr im Schlafanzug durch die Wohnung geistert *kicher* Abgegeben hatte ich schon am Gründonnerstag. Ihr seht also, ich hatte einige Zeit zur Regeneration nötig. Jetzt aber wieder Kopf voraus ins Bloggerleben. Ich habe euch nämlich vermisst ♥

  1. Fitness. An meine tolle Routine vom Januar konnte ich nicht anschließen. Zwei Monate Flop auf ganzer Linie…sieht man auch an meiner Linie ;)
  2. 15kg abnehmen. Zwischendurch mal hatte ich zwei Kilo runter. Die sind aber wieder drauf. Und mehr. Ich weiß nur nicht wie viel, weil ich mich nicht auf die Waage traue -_-
  3. querbeet kochen. Von abwechslungsreich kochen konnte die letzten Wochen keine Rede sein. Immerhin habe ich zum ersten mal Cranberries probiert.
  4. Kanji. Kein Kommentar
  5. Fotografieren lernen. Gibt es Fotos von den letzten acht Wochen?
  6. Ribon lesen. Nichts passiert.
  7. Ausmisten. Komisch, wenn auch sonst nichts passiert, Ausmistaktionen gehen immer. Wahrscheinlich weil ich mich danach immer so beschwingt und voller frischer Energie fühle.
  8. Studium abschließen. ABGEGEBEN! Yeah, baby! (^^)v
  9. Projekte abschließen. siehe Punkt 8 *lach* Auch sind bei der Ripple-Decke fast alle losen Enden vernäht (hört, hört!)
  10. Frau sein. Oger sein.
  11. JLPT N2 machen. Dieser Punkt ruht voraussichtlich bis Juli.
  12. Die Welt verbessern. Die Welt muss ein wenig auf mich warten, bis ich wieder regeneriert bin.

Auch wenn viele Punkte unbearbeitet blieben, überwiegt die abgegebene Magisterarbeit alles. Ich bin glücklich und stolz auf mich. Das war ein ganzes Stück Arbeit und, abgesehen vom Termindruck, hat es richtig Spaß gemacht.

Mehr zum Projekt 12 in 2013 erfährst du hier. Über meine persönlichen 12 Ziele kannst du hier lesen

Alles Liebe,



6 Gedanken zu „12 in 2013: Monatsrückblick Februar + März

  1. Sari sagt:

    Man muss prioritäten setzen und du hast das ganz richtig gemacht. Nun ist eine „Altlast“ weg und du hast Raum und Zeit für andere Dinge. Da geht man doch jetzt viel entspannter ran. Frohes Schaffen und weiter so :) Wir haben noch genug Monate vor uns, um auch den Rest zu schaffen!

  2. Moni sagt:

    GRATULIEREEEE!!! :D

    Ich denke die die Magisterarbeit überwiegt so ziemlich alles was du hinten angestellt hast :D

    SUPERMEGACOOLSTENS! :O xD :woot:

  3. Johanne sagt:

    Sie ist wieder daaaaaa \(^o^)/

    Und auch an der Stelle, herzlichen Glückwunsch!!!

    Ich hab mich ehrlich gesagt schon im Januar gefragt, wie Du das beides unter einen Hut bekommst… Bei mir bleibt’s erst mal ruhig. Zumindest so lange, bis sichtbare Fortschritte sehe und mal durchatmen kann. Wird einem aber auch nicht leicht gemacht. Da ist Ostern, dann ist die Tagesmutter im Urlaub, die Mutter kündigt sich an … Da bin ich nur froh, dass ich nicht noch arbeiten gehen muss nebenher!

    Also ein echt dickes Lob zur Termingerechten Abgabe!
    :)

    • Johanne sagt:

      Ich sehe gerade, Korrekturlesen vernichtet offensichtlich Gehirnzellen. Groß-Klein-Schreibung funktioniert schon nicht mehr und meine Sätze funktionieren jetzt auch ohne Subjekt…. Na gute Nacht demjenigen, der meinen Kram lesen darf :P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »