Wieviele Kruschecken hat man eigentlich? Und wo kommen die her?

Ganz ehrlich, manchmal überlege ich dreimal, bevor ich euch ein Foto zeige. Oder sagen wir fünfmal. So wie in diesem Fall.

Bäh bäh sag ich da nur. Seit Ewigkeiten gab’s diese Ecke bei mir. Irgendwann gewöhnt man sich dann daran und verdrängt den Anblick völlig. Das funktioniert bei mir immer solange, bis ich meine Wohnung mal wieder auf einem Foto sehe und mir eben auffällt, dass ich doch noch nicht alles, was geht, ausgemistet habe.

Diesesmal kam mir das Leben mit einer Gelegenheit zu Hilfe, denn durch die Kaninchenvergesellschaftung kam es zu einer Wohnzimmer-Umstell-Aktion. Und dabei wurde dieser verstaubte Kinderbücherstapel in kaputter Tasche mit Technik- und Kabelsalat darauf beseitigt. Yeah.

(ich erwähne nicht, dass ich die Bücher in ein Regal gepackt habe, dass seit Monaten ungenutzt, leer vor sich hindümpelte *facehoof* Das da, ganz unten. Und das Bild musste jetzt noch rein, damit ihr nicht das Gefühl habt, bei mir sieht’s überall so aus, wie oben ;) Und weil Sari schon mal gefragt hat, wie meine Wohnung sonst so ist. Das Bild entstand während dem Aufbau des neuen Hasigeheges, dort wo ausschnittsweise der Teppich zu sehen ist ^^…je länger ich das Bild ansehe, umso mehr habe ich das Gefühl auch in diesem Regal sollte ich wieder ausmisten *kicher*)

Wo das Bücherregal stand, findet sich nun mein Schreibtisch und ich habe ordnungsgemäß alle Kabel schön versteckt verlegt und den Router mit Power Klebestrips an der Rückseite des Schubladenelements befestigt (und an dieser Stelle erwähne ich nicht, dass ich beim ersten Mal am Schreibtisch sitzen die Beine übereinander geschlagen und dabei den Router runtergerissen und seitdem nicht wieder aufgehängt habe…oh Mann, un da frage ich mich, wo die Chaos-Ecken immer herkommen).

Also, ihr seht schon, Aufräum-Queen bin ich noch lange nicht…aber vielleicht schon Prinzessin. Und jetzt gehe ich den Router wieder aufhängen.

Mehr zum Projekt 12 in 2012 erfährst du hier.

 

Alles Liebe,



3 Gedanken zu „Wieviele Kruschecken hat man eigentlich? Und wo kommen die her?

  1. Sari sagt:

    Solche Ecken haben wir auch viele. Inzwischen vor allem im Schlafzimmer, wo gott sei dank eh keiner rein soll und ich alles hinter einem Vorhang verstecken kann *Drop*
    Mein Schreibteisch gleicht inzwischen auch schon wieder einem Chaos, am Liebsten würde ich den ja ganz wegschaffen und mir einen neuen anschaffen,d as motiviert immer so schön :)

    Nun ja…

    Und OMG!! Glücksbärchi-Schachteln!!!!

    • Mina sagt:

      Ich weiß, jeder hat diese Ecken, aber speziell bei dieser habe ich mich im Nachhinein gefragt warum. Es war ein einfaches sie zu beseitigen. Na ja…
      Und die Schachteln gab’s mal bei Rewe. Ich habe das auch eine passende Schubladenbox dazu :sun:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »