12 in 2012: Monatsrückblick April

Ei, ei, ei. Ein Monat zum Schämen. Es ist quasi gar nichts passiert, ich hatte zu viel anderes um die Ohren. So war das natürlich nicht gedacht *hmpf*

  1. Japanisch Kochen. 8 von mind. 12 Rezepten gekocht; keines diesen Monat.
  2. Femininer Kleiden. Ich habe zwei (!) neue Jeans gekauft, eine davon sogar skinny.
  3. 12 Light Novels lesen. 0 von 12 Light Novels gelesen.
  4. Mangas auf Japanisch lesen. 0 von 4 angestrebten Mangas gelesen.
  5. 5kg Abnehmen. Anfang des Monats kam mit Ostern auch das Fastenbrechen. (Bilanz) Danach habe ich das Thema Diät zu Gunsten der Thematik gesunde Ernährung fallen lassen…und von ganz allein ein weiteres Kilo abgenommen (^^)v
  6. Kanji lernen. Stand: 600 Kanji. Es ging nicht wirklich weiter voran, aber die bisherigen sind dabei mir in Fleisch und Blut überzugehen.
  7. Bento. (Bentos der Woche: #1, #2)
  8. Wellness & Beauty. Aus einer spontanen Laune heraus bin ich zum Friseur gegangen und habe einen frechen Haarschnitt, den ich selbst große Klasse finde.
  9. Ausmisten. Erinnert ihr euch? Im letzten Monat war die Lust auszuräumen abgeflaut. Jetzt ist sie wieder da, weil ich das Gefühl habe, dass sich schon wieder alles um mich sammelt und stapelt. Wird Zeit, dass ich weitermache. Tschakka.
  10. Nähen lernen. Später im Jahr.
  11. Kräuter. Mir scheint ein grüner Daumen gewachsen zu sein, denn ich habe einen wundervollen Kräutergarten auf dem Fensterbrett :)
  12. Weltverbesserer. Alles dreht sich weiter um die Lebensmittelindustrie und nachhaltiges Leben. Um Selbstverantwortung und Gesellschaftsverdrossenheit. Ich gehe ganz neue Wege, nehme manche mit, ecke woanders an.

Hm, so ganz überhaupt nichts ist dann ja doch nicht passiert. Und: es kann nur wieder besser werden.

Alles Liebe,



8 Gedanken zu „12 in 2012: Monatsrückblick April

  1. Sari sagt:

    Bei Dir haben sich richtige Schwerpunkte rauskristallisiert, die an Priorität gewinnen, kann das sein!! Ich finde es super, wie du an die Sachen herangehst!

    • Mina sagt:

      Change the Wolrd nimmt natürlich einen Großteil ein. Das hatte ich anfangs des Jahres so auch noch nicht vorhergesehen. Ich dachte ich blogge mal über Ökostrom und dann war’s das wieder ^^;

      Aber die Schwerpunkte verschieben sich Monat für Monat. Das ist bei dir ja ähnlich, oder?

      • Sari sagt:

        ja, es hängt sicher auch mit wetter und motivation, erfolgen und misserfolgen zusammen, aber ich glaube man entdeckt danna uch die dinge, die einem mehr ausfüllen und beschäftigen…schon interessant. das projekt bekommt glatt einen psychologischen tatsch ^^

  2. alais sagt:

    Ich musste gerade etwas schmunzeln, weil meiner Vegetarische bzw. derzeit Vegane Lebensweise auch ein Weltverbesserer Projekt voran ging. Und deine Aussagen unter dem Punkt haben mich irgendwie daran erinnert :D

    Ich werde mich heute ans Ausmisten machen, mal gucken ob ich das so strikt durchziehen kann wie du ^^

    LG

    • Mina sagt:

      Das glaub ich, dass dich das zum Schmunzeln bringt :) Irgendwann wird es mir bei anderen genauso gehen. Ich kann eh nicht begreifen, wie ich bisher so blind für all das war.

  3. Fianna sagt:

    Das sieht doch sogar sehr gut aus. :) Nach deiner Einleitung hatte ich mit weniger gerechnet. ;)

    Ich hatte Freitag und Montag frei und wollte das Wochenende und den Brückentag für „Wohnung auf Vordermann bringen“ nutzen. Geworden ist es letztendlich Ausmisten. :D Irgendwie hat mich die Lust gepackt, als ich grad dabei war die Küche zu putzen. Und du bist „Schuld“. ;)

    Die Abstellkammer ist jetzt aufgeräumt und sauber und man kann den Raum jetzt wieder betreten, ohne dass einem die Hälfte entgegenkommt. Die Winterschuhe sind im Keller verstaut, die Küchenschränke und Schubladen wurden gesäubert und ausgemistet, der Kleiderschrank aussortiert und nach Farben geordnet und einen Teil der ausgemusterten Klamotten hab ich bereits für Ebay/Kleiderkreisel (da muss ich mich aber noch anmelden) fotografiert. 10 Ebay Auktionen laufen auch schon.

    Du siehst, ich bin gerade hochmotiviert, wobei aber noch ein Haufen vor mir liegt. Der größte Brocken wird wohl das Kellerabteil. Brrrrr… >< Ich hoffe, ich bekomm das noch vor dem 12.05. hin. Dann ist in Landshut an der Sparkassen Arena der größte Flohmarkt Niederbayerns und vielleicht werd ich mich dann dort mit einem Stand beteiligen, wenn genug zusammenkommt.

    Challenge accepted… xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »