weekly retrospect 07

:sun: In my universe I’m the sun / :pen: Studies

Was für eine Woche -_- Ich frage mich, ob ich überhaupt noch mehr Stress ertragen kann. Das Schlimmste ist, dass ich mir einen Großteil davon selbst mache. Es war nun also Klausurenwoche (plus das Referat am Montag) und da ich immer das Gefühl habe von dieser oder jener Klausur hinge es ab, ob ich mein Studium doch endlich mal zu Ende bekomme, setzte ich mich enorm unter Druck. Ich möchte nichts dem Zufall überlassen und lerne bis tief in die Nacht, aber lange halte ich das immer nicht durch.

Mr. Perfect war wieder eine große Stütze und hat so manche Träne getrocknet, doch letztendlich ging auch diese Woche rum und über den ersten Erfolg, eine bestandene Altjapanischklausur, kann ich mich riesig freuen :D Japanisch Mittelstufe steht mir noch bevor, aber immerhin hat offiziell die vorlesungsfreie Zeit begonnen (mein Ferien-Vollzeitjob aber noch nicht), sprich ich habe diese Woche sowas wie Ferien ^^

Wie üblich, wenn die Ferien dann endlich da sind, klappe ich erstmal zusammen und habe Samstag mit Kopfschmerzen zum Teil im Bett verbracht und auch Sonntag noch sehr viel geschlafen, aber ich sehe das so, dass mein Körper einfach sicher gehen will, dass ich endlich mal Ruhe gebe.

Sonst gibt es kaum etwas zu berichten. Ein klein wenig stolz bin ich, es mit meinem Wochenrückblick schon in die 7. Runde geschafft zu haben :3 Beim Projekt 52 zum Beispiel hänge ich nämlich gewaltig hinterher >_< Heute wollte ich die ausstehenden Bilder schießen, doch meine geliebte Heimat hier versinkt in einem Nebelmeer und dementsprechend schlecht ist die Beleuchtung.

Ah, nicht zu vergessen, das wöchentliche Abnehm-Update: Auch wenn ich mich fühle, als wäre mindestens das dreifache an Gewicht weg :) 0,4kg waren es dann (trotzt Stress-Schoki) doch. Die Taille wird schlanker, der Gürtel weiter. Nichts kann mich im Moment aufhalten, nicht mal scheußlichste Klausuren, bäh!

:usagi: Hasenhausen

Die Kaninchen scheinen zu merken, dass der härteste Teil des Winters überstanden ist. Die beiden flitzen durchs Wohnzimmer, schlagen Haken und wälzen sich wohlig im Heu. Sogar mein bequemer Bennybunny, der es sich normalerweise zwei mal überlegt, ob er selbst für einen Scooby-Schmecki die Schnauze jetzt noch zwei Centimeter weiter nach vorne reckt oder nicht.

Ich persönlich habe mich auf sonnigere Tage mit einem Korb voll Narzissen-Blumenzwiebeln eingestimmt. Dann kann der Frühling ja hoffentlich bald kommen :sprout:

Alles Liebe,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »