weekly retrospect 03.2012 – 05.2012

:girl: Atashi

Die letzten beiden Wochen gab es keinen expliziten Rückblick, irgendwie gab’s nicht so viel zu erzählen. Wie ihr alle auch versuche ich mit dem plötzlichen, verspäteten Wintereinbruch zurecht zu kommen. Meine h&m Frühlingskatalog-Bestellung fühlte sich da reichlich fehl am Platz an und gefallen und gepasst hat mal wieder nix.

Wie auch schon die Zeit davor, war ich viel im Büro. Es gibt eine Menge zu tun am Jahresanfang. Entspannen konnte ich im Gegenzug bei meiner schon lange gebuchten Aromaplastie. Wer mehr wissen möchte: Hier schreibe ich darüber.

Zu Hause habe ich umgestellt, damit ich mehr Platz im Wohnzimmer habe um mit der Xbox/Kinect Sport zu treiben. Jetzt sind die Möbel so angeordnet, dass die Couch nicht herumgeschoben werden muss. Den Sessel kriege ich gerade noch alleine bewegt ;) Ihr merkt schon, ich arbeite hart an meinen Vorsätzen To Dos. Auch habe ich weiter ausgemistet. Langsam komme ich richtig in einen Flow und alles Gerümpel muss gehen. Der Schweinehund hilft mir dabei.

:usagi: Hasenhausen

Die beiden Hoppelherren hatten ein paar Tage mächtig Zoff. Ich weiß nicht was der Auslöser war, doch sie hatten sich so in den Haaren (und ich dadurch die Haare überall auf dem Teppich), dass ich begann mir Sorgen zu machen. irgendwann war schlagartig wieder Friede, Freude, Karottenkuchen eingekehrt und ich konnte aufatmen.

Durch das Umstellen steht die Couch so neben der Hasenhöhle, dass Benny vom Eingang direkt aufs Sofa kann. So passiert es schon mal, dass man wegdösend in Mr. Perfects Arm liegt, und plötzlich Benny aka Schwarzer Blick (ich schwöre er macht in der Luft mit den Pfoten eine Superman-Pose und lässt die Schlappohren flattern wie ein Cape) einen Sprung ins Blaue hinein wagt (er konnte nichts sehen, weil mein Kuschelkissen im Weg war) und schnurstracks auf meinem Gesicht landet. Ich weiß nicht wer von uns beiden mehr erschrocken ist: Kaninchen oder ich  :usagi: xD

:pen: Studies

Das Semester neigt sich dem Ende zu. Da ich in Sachen Kursteilnahme scheinfrei bin, kann ich dem Beginn der vorlesungsfreien Zeit entspannt entgegen sehen, da mich keine Klausuren erwarten.

Auch wenn die Abschlussprüfung noch Lichtjahre entfernt scheint, habe ich abgeklärt, wer meine beiden Prüfer in Englisch sein werden. Für Literatur gibt es auch schon Themenbereiche: Gothic Novel (Heimspiel!), irisches Drama des 20. Jahrhunderts und Sonette des 16. Jahrhunderts.

:onigiri: Japanophil

Mangas und Light Novels stauben immer noch im Schrank vor sich hin, aber ich wiederhole fleißig die gelernten Vokabeln und habe mich an den Berg der zu wiederholenden Kanji herangewagt. Mit 50 Reviews und zehn neuen Kanji am Tag arbeite ich mich durch den Schriftzeichenwust.

:note: Entertain me

Gelesen: Marked (House of Night #1) von P.C. & Kristin Cast (der Schreibstil ist eher so maa maa, aber es liest sich gut)
Gelesen: Betrayed (House of Night #2) von P.C. & Kristin Cast (besser als der erste Band, sehr kurzweilig und spannend)
Gesehen: Der Gott des Gemetzels (okay, Christoph Walz ist sensationell!)
Gesehen: Super Bowl 2012 ♥ (hier mein Lieblings-Werbespot, wenn auch nur ein Teaser für den eigentlichen Game Day Spot)

Alles Liebe,



Ein Gedanke zu „weekly retrospect 03.2012 – 05.2012

  1. Sari sagt:

    Oh man, ich sitze ja auch schon wieder seit Tagen in der Wohnung und will umräumen, dabei haben wir uns vor nicht mal einem Jahr hier schön eingerichtet *drop* Schrecklich spwas. Erst recht, wo ich von meiner Oma gerade einen schönen alten Überseekoffer bekommen habe…Möbelrücken, ooooh ja :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »