weekly retrospect 02.2012

:girl: Atashi

Wenn ich an die vergangene Woche zurückdenke, lässt sich das mit zwei Worten zusammenfassen: Arbeit und Casting-Shows.

Da ich die erste Januar-Woche in Dresden verbracht habe, muss ich jetzt ranklotzen, um die Stunden reinzuarbeiten. Davon abgesehen gibt es im Büro immer mehr als genug zu tun. Frühbucher-Aktion, Valentinstag…da wird die Webdesignerin zum emsigen Bienchen.

Auch am Wochendende war ich fleißig. Privat in Sachen ausmisten und Schulaufgaben-Vorbereitung mit meiner kleinen Schwester. Und für die Firma gab’s auch was zu erledigen. Das alles würze man mit ein bisschen angehender Erkältung bei mir, ausgebrochener Erkältung bei Mr. Perfect und der monatlich wiederkehrenden Depri-Phase und man hat eine eher bescheidene Zeit. Immerhin war Mamas Käsekuchen am Sonntag sehr lecker.

Allabendlicher Lichtblick von Mittwoch bis Samstag waren die vielen Casting-Shows u.ä., mit denen man im Moment überschüttet wird. DSDS, Der Bachelor, Unser Star für Baku, The Voice of Germany (♥) und seit Freitag Abend Pflichttermin das Dschungelcamp. Richtig Spaß macht mir eigentlich nur The Voice, aber auch mit dem anderen Nonsense kriegt man die Zeit in einem Kuschelnest auf der Couch ganz gut rum. Anrufen tu ich übrigens nirgends, dafür ist mir mein Geld zu schade.

:usagi: Hasenhausen

Benny hat Winterfell und ist deshalb eine schwarze, wuschlige Kugel. Manchmal mag er richtig lange gestreichelt werden, das macht gerade besonders Spaß, weil er so kuschlig weich ist. Tartuffo schaut immer öfter sehnsüchtig zu mir rauf aufs Sofa, aber er wagt den Sprung nicht. Ob der Tag wohl noch kommt?

:onigiri: Japanophil

Wah, nicht konsequent jeden Tag am Manga der Woche gelesen, schon kommt man in Verzug. Dafür hat die neue Anime-Season begonnen und ich schaue ohne Ausnahme alles auf Japanisch ohne Rücksicht auf Verluste. Ich tu mir schwer bei den männerlastigen Serien (warum ist das so, dass man in jeder Sprache Frauen viel besser versteht?) und natürlich allem, was mit Science Fiction zu tun hat, aber ich gebe nicht auf.

Gestern habe ich glatt auf japanisch geträumt, ein gutes Zeichen.

:note: Entertain me

Gelesen: Das Herz auf dem rechten Fleck von Berte Bratt (♥♥♥)
Gesehen: Twilight – Breaking Dawn (passt schon, Blogeintrag dazu hier)
Gesehen: zu viele Casting-Shows
Gelesen: Das neue Wohn- und Modemagazin Couch von Schöner wohnen (für 2€ ganz nett, ziemlich überfrachtet)

Alles Liebe,



3 Gedanken zu „weekly retrospect 02.2012

  1. Sari sagt:

    Aahh, Käsekuchen…mit Kirschen der Hit :)
    Das Couch-Magazin, da hab ich mal reingeblättert, aber das hat mich schon im Kiosk nicht umgehauen und daher stehen lassen…
    Und ich finde The Voice und Baku machen deshalb Spaß, weil man nicht mit dem Quoten-Schrott belästigt wird, wie peinliche Auftritte usw….nur bei Baku finde ich die Geldmacherei mit dem neuen Votingsystem ziemlich heftig! Auch wenn es am Ende dadurch tatsächlich sehr spannend auf einmal war.

    • Mina sagt:

      Gestern fand ich die Sänger etwas besser als letzte Woche, aber dennoch haut mich die Sendung irgendwie nicht um.

      Das COUCH Magazin habe ich mir nochmal in Ruhe durchgeblättert und dann doch relativ viel für mich entdeckt. Ob ich es wieder kaufen würde, weiß ich allerdings nicht.

      • Sari sagt:

        Ich fand die zweite Baku runde extrem langweilig, die hat mich eigentlich so gut wie keiner überzeugt. Beim ersten Durchgang waren wenigstens ein paar interessante Charaktere dazwischen…
        Sollte ich der Couch doch mal eine Chance geben? Na mal sehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »