Schokoflocke in Nördlingen

Ihr erinnert euch an mich? *mümmel* Schokoflocke mein Name. Als Minas neues Reisehasi war ich Anfang Juli gleich mal für ein Wochenende mit in Nördlingen. Diese kleine, bayerische Stadt ist etwas ganz besonderes, da sie steht, wo vor vielen, vielen Hasenleben ein Meteorit eingeschlagen und die Landschaft für immer verändert hat. Wenn man die Löffel gut spitzt und die Augen aufmacht, kann man noch immer den Kraterrand erkennen.

Auch gab es dort schon sehr früh menschliche Siedlungen (nach Kaninchen fragt natürlich mal wieder niemand), wie Funde in den Ofnethöhlen, die wir gleich als erstes besucht haben, belegen.

So wie ich Mina bisher kennengelernt habe, war das zwar alles sehr interessant für sie, doch viel mehr konnte sie sich für die romantischen Fachwerkhäuser in Nördlingen begeistern. Kaum ein Balken ist gerade und so manche Dachterasse erinnert an Kikis kleiner Lieferservice (魔女の宅急便).

Den schönsten Blick hat man vom rund 90m hohen Kirchturm, der „Daniel“ genannt wird. Für mich und meine flinken Pfoten waren die 350 Stufen kein Problem, doch Mina war danach etwas wackelig auf den Beinen. Dafür musste sie keine Angst haben vor der Katze, die ganz oben im Kirchturm lebt *brr* Da habe ich mal lieber schnell in Minas Tasche verkrochen.

Das Wochenende ging rum wie nix. Nach einem Gang über die Stadtmauer und einem Besuch in einem Café, das gleichzeitig ein Antiquariat war, ging es am Sonntag auch schon wieder Richtung Heimat. Doch auf dem Heimweg haben wir uns noch in Niederhaus ein paar wundervoll grüne und schmackhafte Wiesen angesehen…wartet, ich glaube die Menschen waren wegen der Burgruine da. Und weil ein altes Gemäuer am Tag nicht reicht, waren wir darüberhinaus auch noch auf der wunderschönen Harburg.

Puh, eine ganze Menge Kultur für so ein einzelnes, kleines Häschen. Deshalb habe ich mich bei der Heimfahrt auf der Rückbank zusammengekringelt, den Regentropfen gelauscht und vor mich hinmümmelnd geschlafen. Man Hase muss schließlich Kräfte sammeln für die nächste Reise.

Galerie (zum Vergrößern bitte klicken)

Alles Liebe,



2 Gedanken zu „Schokoflocke in Nördlingen

    • Mina sagt:

      Oh no, I’m sorry I didn’t write this entry in English. Yeah, it was a trip to a nice, traditional Bavarian town with old castles and stuff. Actually I didn’t have any cake T_T but this is Germany, I can have some whenever I want xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »