weekly retrospect 06

:sun: In my universe I’m the sun

Wie letzte Woche schon angekündigt bin ich krank in die Woche gestartet, konnte das aber mit viel Schlaf, Sinupret und einem überdurchschnittlich hohem Taschentuchverbrauch auf wenige Tage reduzieren. Abgesehen von einem zombiegleichen Erscheinungsbild ging es mir nach ein paar Tagen wieder besser (und in die Arbeit und zur Uni bin ich trotzdem tapfer).

Nun da die Klausurenzeit tatsächlich da ist, reduzieren sich meine sozialen Kontakte auf ein Minimum -_- Freitags war ich zwar wie üblich mit im Café (und schon da konnte ich mich nur überwinden, weil ich noch genug Wochenextra für ein Stück Marzipantorte über hatte xD), hing aber komatös in der Ecke während die Männer Patapon auf der PSP spielten. Samstag habe ich dann selbst das nicht mehr geschafft und bin zu Hause um zwanzig vor elf ins Bett. Ich bitte um heruntergklappte Kinnladen, denn ich weiß gar nicht wann sowas das letzte Mal vorgekommen ist…samstags ._.

Die Waage und ich sind diese Woche keine Freunde (keine Veränderung, aber vor den Klausuren ist mein Körper so im Stressmodus, dass ich nicht wirklich damit gerechnet habe, dass er irgendwas von seinen kostbaren Fettreserven hergibt), dafür aber ich und das Maßband: jeweils 1,5cm an Taille und Hüfte :D Ich frage mich mal wieder wie das so funktioniert, dass man dünner wird, aber nicht leichter :O

:pen: Studies

Freitag war es endlich soweit: Die seit Semestern gefürchtete Altjapanisch-Klausur. So gut wie in den Probeklausuren lief es nicht, weil ich die Geschichte nicht ganz verstanden habe und in meiner Übersetzung der Mönch die Magd schlägt statt umgekehrt xD Aber grundsätzlich war ich sonst nicht soo weit vom Original entfernt…hoffe ich ^^;

Heute stand dann mein Referat über den Arbeiteraufstand in der Ashio Kupfermine 1907 an. Ich habe seit einiger Zeit nur Bücher darüber gelesen und war reichlich verzweifelt, weil mir jegliches historisches und politisches Grundwissen fehlt, aber letztendlich hat sich das viele Lesen doch ausgezahlt und ich konnte meine Präsentation heute gut über die Bühne bringen. Ein Mitstudent meinte danach zu meinem Arbeitsblatt: „Dein Handout war echt cheffig. Das hatte Klöten.“ xD

Jetzt erwarten mich noch Japanisch Oberstufe Lektüre, Grammatik und Mittelstufe *schwitz* >< Na dann, auf in den Kampf! Nachdem ich vor dem Referat tausend Tode gestorben bin, kommen mir die Klausuren dagegen wie ein Spaziergang vor :lol:

:usagi: Hasenhausen

Meine Hasihasis durften sich diese Woche über frische Weidenzweige zum Knabbern freuen und sonst hatten wir eine entspannte gemeinsame Woche. Sobald Mr. Perfect auf der Couch sitzt, bekommt er Besuch von Benny :)

20110207_01

Zusätzlich haben wir das Tischbein-Knabberproblem (bei dem ewiges Schimpfen, Essig und in letzter Instanz sogar scharfer Senf keine Abhilfe geschaffen haben) durch Fliegengitter aus Metall gelöst, das man kaum sieht und sicheren Knabberschutz bietet :)

Alles Liebe,



4 Gedanken zu „weekly retrospect 06

  1. Sari sagt:

    Also zu allererst einmal gute Besserung und puuuh zu den ersten überstandenen Prüfungen. Und egen der Gewichtabnahme. Eine Freundin und ich haben das auch mal beobachtet und festgestellt, dass sich durch viel Bewegung und andere Ernährung durchaus auch einfach alles im Körper ein bisschen anders verteilen kann, an auf einmal eine schönere Taillie bekommt usw… und dann kommt irgendwann wieder Gewichtsabnahme…dann verteilt sich alles neu…Gewichtsabnahme und immer so weiter ;) Klang zumindest für mich plausibel ^^

  2. Mina sagt:

    Danke ^^ Bin auch so froh, dass ein Teil schon rum ist.

    Wegen der Abnahme habe ich mir auch gedacht, dass mein Körper vielleicht gerade Flüssigkeit einlagert, dass kommt je nachdem wo im Monat ich bin, schon mal vor…dann habe ich mir das aber so vorgestellt, dass dann ja Beine oder sowas dicker werden müssten (ich messe mehrere Stellen von oben bis unten ^^;), aber Mr. Perfect meinte, dass ja nicht immer alles im Körper bis proppenvoll gefüllt ist, man es also nicht unbedingt sieht, wenn etwas eingelagert wird, aber dadurch das Gewicht zunimmt, oder wie in meinem Fall ich eigentlich abnehme, aber das gewicht gleich bleibt?

    Ich weiß auch nicht, aber es ist schön zu lesen, dass das bei dir auch so war ^^ Wenn sich alles schön formt ist mir das durchaus Befriedigung genug, zumindest mal ein, zwei Wochen lang…dann dürfte ruhig wieder was runtergehen ^^

  3. Everl sagt:

    ich hoffe du bist bald wieda richtig fit!
    Ich bin auch überzeugt, dass de klausuren gut gelaufen sind. und des refereat, so liest man, hast gut gerockt?
    bin stolz auf di^^
    *drück*
    as everl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »