Guten Morgen, Frühling

6:30 Ich kann mich nicht mal mehr daran erinnern, wie ich es geschafft habe bis zum Wecker zu kommen, um den „Schlummern“-Knopf zu drücken

6:39 „Time to wake up, don’t know what to wear…“ :note:
Tone Damli Aaberges Butterflies (der Titelsong zu Lena – Liebe meines Lebens ^^;) schrammelt aus dem Handy. Ich habe jetzt die Wahl: weitere 40 Minuten schlafen und den späteren Zug nehmen oder akzeptieren, dass ich eh schon wach bin und abends eine ganze Stunde eher heimkommen.

Ein Blick aus dem Fenster – Sonnenschein. Die Müdigkeit war vertrieben, spätestens nach einer guten Tasse Schwarztee mit Orangensaft und einem knackigen Käsebrötchen mit Gurke und Paprika.

Draußen ist es kalt, doch der wenige Raureif glitzert in der Morgensonne und ich blicke lächelnd auf das Licht-Schatten-Spiel am Boden. Noch dominiert das kühle Dunkel, doch ich weiß, dass die Sonne sich durchkämpfen und nicht nur mein Herz erwärmen wird. Gestern war Frühlingsanfang. Klar, es ist nur ein Datum im Kalender. Und doch, irgendwie ist er jetzt wirklich da.

Guten Morgen, Frühling!

Alles Liebe,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »