2011 – The year in review

via

Schon seit einigen Tagen mache ich mir Gedanken über den Jahresrückblick. War 2011 eher gut? Oder schlecht? Dann hat Holly von decor8 dazu aufgerufen eine Liste zu erstellen nur mit den positiven Ereignissen und Errungenschaften des Jahres. Diese vergisst man viel leichter als die negativen und dann bleibt immer diese bittere Nachgeschmack. Also lieber die schönen Erinnerungen aktivieren:

  • ich habe im Januar und Februar alles gegeben und sehr wichtige, schwierige Klausuren parallel vorbereitet und alle bestanden
  • ich bin in Sachen Kursteilnahme scheinfrei (es fehlen nur noch schriftliche Arbeiten zu den Seminaren)
  • Ich habe so 4-5kg abgenommen
  • ich bin mit meiner Priority Matrix und dem neuen Moleskine Wochennotizbuch etwas organisierter als früher
  • durch eine neue Finanzplanung ist mein leben in finanzieller Hinsicht etwas entspannter und planbarer
  • ich habe in einem Jahr so viel gebloggt wie in den sieben Jahren schildmaid.de/.net davor ^^;
  • meine kleine und feine Leserschaft hat sich prozentual verzehnfacht ^^v
  • ich hatte ein tolles Wochenende mit meinen Freunden in Nördlingen
  • und eine unbeschreiblich wundervolle Woche in Paris ♥
  • ich habe Stricken gelernt
  • und mich das erste Mal erfolgreich an meine Nähmaschine gewagt
  • ich habe es im Akkordtempo geschafft fast alle Weihnachtsgeschenke selbstzumachen
  • ich bin von der reinen Träumerin auch mal zur Macherin geworden
  • ich habe mein Allgemeinwissen (vor allem das zum politischen Tagesgeschehen) ausgeweitet
  • ich habe erfolgreiche meine ABC- und I’m in…English-Challenges abgeschlossen
  • ich habe mich von alten Freundschaften gelöst, wo es nötig war, und andere gepflegt und aufrecht erhalten bzw. vertieft
  • ich arbeite als Inhouse-Webdesignerin und Bloggerin bei Yasuu ^^v
  • ich führe eine erfüllende Beziehung, in der ich rundum glücklich bin ♥
Alles Liebe,



5 Gedanken zu „2011 – The year in review

  1. Moni sagt:

    Den letzten Punkt find ich ganz besonders gut! :)))

    Rutsch schön ins neue Jahr…. und ich werd mir gleich mal selbst eine positive 2011 Liste schreiben glaub ich :)

    :heart_pink: :sun: :kinoko: :D

  2. Sari sagt:

    So liest sich das in jedem Fall nach einem ganz wunderbaren Jahr und recht hat die Holly, man vergisst das Positive immer viel zu schnell!! Und wenn man es jetzt so betrachtet? War das Jahr eher positiv oder doch noch zu negativ???

    • Mina sagt:

      Meins war definitiv fast ausschließlich positiv. Das was mir negativ erscheint sind eigentlich nur Ängste und Vorstellungen, die in meinem Kopf stattfinden. Ich stelle grundsätzlich zu hohe Ansprüche an mich. Auch kann ich mir jeglichen noch so kleinen Fehler selbst nicht verzeihen. Das macht es nicht einfacher!

      Die Liste hat mir aber gezeigt, dass da eben doch eigentlich ganz viel – um nicht zu sagen nur – tolle Sachen passiert sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »