Monat mit Stern – Der erste Tag

Gestern war es nun endlich soweit: Der erste Tag im Monat mit Stern 2011. Am Vortag hatte ich alle anderen Getränke in meinem Haushalt aufgebraucht, um erst gar nicht in Versuchung zu kommen. Mehr durch Zufall war um Mitternacht schließlich nichts mehr im Haus außer dem Gerolsteiner-Wasser. Erstes Glas eingeschenkt…und die herbe Enttäuschung: Es schmeckte mir nicht. Wie ich halt so bin, hatte ich bis dahin nie etwas von dieser Marke probiert. Der Grund warum ich gewöhnliches Mineralwasser mit Kohlensäure nicht mag ist so ein ganz eigenartiger Geschmack, und genau diesen hat das Gerolsteiner auch, obwohl es das Naturell ist.

Also was nun? Aufgeben, bevor es richtig angefangen hat? – Auf keinen Fall. Das zweite Glas musste ich mir noch runterzwingen, ab dem dritten war es plötzlich nicht mehr so deutlich schmeckbar. Was auch immer meine Abneigung ausmachte (Magnesium vielleicht?), ich habe mich schnell daran gewöhnt und mittlerweile sind auch fast zwei eineinhalb Literflaschen weg :)

Lustig ist zu beobachten, welche Tricks die Psyche einem spielt. Auch wenn ich mir sonst nie Cola oder Fanta kaufe, gestern beim Einkaufen hatte ich das Gefühl der Supermarkt bestehe nur aus zuckerhaltigen Getränken, die von mir gekauft werden wollen. Und getrunken. Und das am besten sofort! xD

Aber ich bleibe eisern. Schließlich mache ich das für meine Gesundheit. Und nichts könnte eine bessere Motivation sein :3

Alles Liebe,



14 Gedanken zu „Monat mit Stern – Der erste Tag

  1. Coppy sagt:

    Ich hab doch gleich gesagt, dass Gerolsteiner nix taugt. Ich bevorzuge Jesuitenquelle und Schloßbergquelle, jeweils mit wenig Kohlensäure… Die schmecken nicht nur neutral, sondern sind auch meistens die billigsten. :-)

    • Mina sagt:

      Ich musste dir doch unbedingt die Vorlage liefern, damit du schreiben kannst: Ich hab’s dir ja gesagt :D Mr. Perfect und ich haben gerade mal die Inhaltsstoffe mehrerer Wasser verglichen und festgestellt, dass es wohl der hohe Hydrogencarbonatgehalt ist. Das ist zwar gesund, schmeckt man aber irgendwie. Am liebsten mag ich Volvic, dass im Vergleich von allem quasi nix hat xD

  2. Fianna sagt:

    „Darfst“ du denn z.B. dein Wasser mit Sirup mixen? Nur Wasser allein hängt mir nämlich auch schnell zum Hals raus und momentan trinke ich immer Wasser mit einem kleinen Schuss Sirup und einem Viertel Limette. Ich benutz dazu immer den 0% Zucker Sirup von Teisseire mit Limetten Geschmack (gibt aber auch noch andere Geschmacksrichtungen).
    http://www.teisseire.com/international/de/default.htm
    Ansonsten vielleicht einfach nur mal so mit nem Schuss Zitrone oder Limette versuchen. Wirkt zumindest bei mir auch schon Wunder.

    • Mina sagt:

      Wenn wir ins Café gehen, bestelle ich mir nun auch immer Leitungswasser mit etwas Limettensaft. Das ist eine gute Alternative (auch, wenn ich meinen Eistee ohne Eis vermisse T_T).
      Ob ich aktuell kalorienreduzierte Sachen trinken darf/soll, ist mir nicht ganz klar, aber da das Projekt eine Reinigung des Körpers von Giftstoffen anstrebt, denke ich wohl eher nicht. Auf Dauer klingt das nach einer guten und leckeren Lösung. Gibt’s die hier irgendwo zu kaufen? Und wie geht’s dir mit dem Süßstoff, der wahrscheinlich drin ist? Bekommst du Heißhunger davon?

  3. Coppy sagt:

    Wenn man ohnehin schon 1 Monat fast nur Wasser trinkt, würde ich danach aber dabei bleiben und das Sirupsüßpapp gar nicht erst anfangen.

    • Mina sagt:

      Wenn es mir nach einem Monat noch/endlich scmeckt, dann klar. Aber als Alternative hin und wieder ist nichts dagegen einzuwenden. Ich mag gerne Hollunderblütensirup :heart_pink:

      • Fianna sagt:

        Holunderblütensirup ist :heart_pink:. O_O

        Ich hab die Teisseire Sachen bisher immer bei Edeka gekauft. Mal gibt es mehr Sorten, mal weniger. Limette hatten sie aber eigentlich immer da.

        Ich mische 25ml Sirup auf 500ml Wasser, also wirklich sehr wenig. Für den Geschmack reicht es mir und bei der geringen Menge Sirup (der Süßstoff ist auf den hinteren Plätzen der Inhaltsliste) hab ich auch keine Probleme mit Heißhunger oder Ahnlichem.

  4. Coppy sagt:

    Ich trinke zu Hause fast nur Wasser – nachdem ich mir wieder angewöhnt habe, das andere Zeug im Supermarkt einfach nicht zu kaufen. In Restaurants trinke ich aber so gut wie nie Wasser. Das ist für mich ein ganz guter Kompromiss.

    Aber bevor Du den Monat mit Stern abbrichst oder nach dem Monat mit Stern Dich so freust, nie wieder Gerolsteiner trinken zu müssen, würde ich Dir eher raten, mal eine Wasserauswahl beim Getränkehändler Deines Vertrauens zu kaufen und den Monat mit Stern zu einem Monat mit Schloss, AdelHOLZ, überKING oder Napoleon (Napoleonquelle war auch trinkbar) zu machen. :-)

    • Mina sagt:

      Ich komme mittlerweile mit dem Gerolsteiner ganz gut klar. Nach der Zeit schmeckt man den „abgestandenen“ Geschmack nicht mehr so. Und wie es nach dem Monat weiter geht, werde ich sehen. Eigentlich habe ich mit dem Volvic ja schon ein Wasser für mich. Aber eben immer nur Wasser ist fad, ob es mir nun schmeckt oder nicht.

      Vorerst ziehe ich den Monat durch und dann werde ich sicher einen guten Kompromiss für mich finden :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »