Mein neues Blog: 7 things for 7 days

Über die letzten beiden Jahre hinweg wurde mir mehr und mehr klar, dass Bloggen eines der Dinge ist, die ich am allerliebsten mache. Fürs Bloggen macht es mir nichts aus bis zwei Uhr morgens zu sitzen, Bilder raus zu suchen und Einträge zu schreiben. Ich lese mit Vergnügen eure Kommentare, euer Feedback spornt mich dazu an mich zu verändern, was ein glücklicheres Leben für mich zur Folge hat. Unter anderem durch das Projekt 12 in 2012 bin ich ein Stück erwachsener geworden und ziemlich genau dort angekommen, wo ich jetzt in meinem Leben sein möchte.

Auf Englisch bloggen möchte ich schon lange, ja, um auch internationale Leser erreichen zu können (ihr merkt schon, ich strebe die Weltherrschaft an *muahaha*), und zusätzlich kam vor einigen Monaten die Idee für 7 things for 7 days. Aber das ganze hier einbauen? Die schildmaid verändern und zweckentfremden? Auf Englisch umsteigen, wo ich eine treue deutsche Leserschaft habe, oder gar in zwei Sprachen gleichzeitig bloggen?

Langer Rede kurzer Sinn: ein neues Blog ist es geworden. Kein Ersatz für die schildmaid, ich liebe dieses Blog und möchte es noch lange führen. Vielmehr ein neues, zusätzliches Projekt.

Link zum Blog: 7thingsfor7 days.net

Aber worum geht’s dort eigentlich? Wie der Untertitel schon sagt soll es als Inspiration dienen für ein Leben mit dem Jahreskreislauf. Jeden Sonntag gibt es eine Liste mit 7 Anregungen für die kommende Woche: DIY-Ideen, Rezepte, Entrümpelungs-Anstöße, Hinweise auf Feier- und Gedenktage und vieles mehr. (7 things for 7 days eben ;))
Den Rest der Woche gibt es weitere Inspiration, motivierendes, Anleitungen, Downloads und wer weiß, wo es sich noch hinentwickelt.

Ich würde mich unglaublich freuen, wenn ihr dort vorbeischaut…jetzt gleich *lach*…und auch danach immer wieder. Auch Feed mitnehmen, bei Facebook Fan werden und die Werbetrommel rühren sind explizit erlaubt und erwünscht :)

Alles Liebe,



4 Gedanken zu „Mein neues Blog: 7 things for 7 days

  1. Sari sagt:

    Der Blog ist wirklich wunderbar geworden, aber ich bin auch froh, dass Du uns hier erhalten bleibst. Ich sehe dich hier persönlich und drübern für die Welt *lach* Es ist schön, wie du in zwei Richtungen mit uns beides teilst und beides ist auf seine Art sehr inspirierend.

    Mir geht es irgendwie übrigens wie Dir. Durch das regelmäßige und vor allem positive Feedback hat das Bloggen einen vielleicht wirklich zu einem anderen Menschen gemacht. Bei mir ist es das Selbstbewusstsein, das sich sehr gestärkt hat.

    Ich bin ja schon regelmäßige Leserin beider Blogs von „Geburt“ an und drücke Dir die Daumen, dass beide weiterhin so gut ankommen und uns lange erhalten bleiben :heart_pale:

  2. DineBiene sagt:

    Eine tolle Idee und ein sehr schöner Blog. Leider – für mich – in Englisch. Mal schauen wie weit ich mit meinem eingestaubten Schulenglisch komme. Ist aber bestimmt auch eine Motivation mal wieder ein paar Vokabeln aufzufrischen ;)
    LG Nadine

  3. Johanne sagt:

    So, jetzt habe ich da auch endlich mal kommentiert, nachdem ich da ja doch schon öfter mal mitgelesen habe. Ich finde es toll, dass Du das ernsthaft umsetzt. Für einen internationalen Blog hast Du eine tolle Aufmachung und auch ein schönes Thema gefunden. Er gefällt mir, auch wenn ich wohl eher nicht in die Zielgruppe gehöre (einfach, weil es nicht meine Welt ist).
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und nicht zu sehr von der Uni ablenken lassen, es sind ja nur noch ein paar Monate ;-)!

    Ich möchte die Gelegenheit dann auch gleich nutzen und mal Danke sagen! Als ich die Idee mit dem Laden hatte, war ich nicht nur positiv überrascht, dass mein Freund das unterstützen wollte (der hat mit sowas garnichts am Hut). Es hat mir fast noch viel mehr Mut gemacht, dass Außenstehende, nämlich in dem Fall Du, die Idee auch gut fanden. Nur durch Deinen Enthusiasmus habe ich es dann nämlich auch in Angriff genommen. Leider ruht das Ganze ja momentan, aber das war vorher klar und auch für mich gilt, es sind nurnoch ein paar Monate!

    Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg für Deinen neuen Blog!

  4. Karo Kafka sagt:

    Uh, sehr toll und da bin ich doch sofort dabei! (^__^) Und ich bin dir sehr dankbar, dass du nicht zweisprachig bloggst. Besonders Einträge, die erst auf Deusch geschrieben wurden und dann unter jedem Absatz noch eine englische Zusammenfassung haben, lese ich sehr ungern. So finde ich das aber richtig gut gelöst. :)
    Liebe Grüße,
    Karo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »