Paradepower: Musikus

Diesen Monat dreht sich bei Missi’s Paradepower alles ums Thema Musik:

Welche Musikrichtungen mögt ihr am Meisten?
Wenn man anch meinem ipod geht höre ich am meisten J-Pop (da es so wunderbar anspruchslos und lebensfroh ist), Swing á la Frank Sinatra, Michael Bublé, Roger Cicero und entspannendes wie Café del Mar oder Norah Jones.

Habt ihr bestimmte Lieblingsbands oder Sänger?
Seit meinem 12. Lebensjahr bin ich den Backstreet Boys treu xD Tatsächlich höre ich ihre CDs aber eher nur noch selten. Stattdessen laufen Ayumi Hamasaki, Hikaru Utada, James Morrison, Sting, Norah Jones, Muse, Adele und Charlotte Gainsburg rauf und runter.

Singt ihr unter der Dusche, beim Staubsaugen oder in sonstigen Alltagssituationen?
Früher habe ich das viel gemacht, in letzter Zeit eher weniger. Das könnte damit zusammenhängen, dass ich kaum noch Radio höre, was mir sehr abgeht. Früher war das auch einfacher, wir hatten eine Antenne auf dem Dach und alles ging wunderbar rein. In meiner jetzigen Wohnung benutze ich so Wurfantennen (von denen die eine oder andere vielleicht schon mal von einem Kaninchen angenagt wurrde ^^;), mit denen man einfach immer Rauschen und Senderausfälle inklusive hat. Da vergeht einem die Lust am Hören ganz schön. Klar gibt es mittlerweile Internetradio, aber das ist doch immer aufwendiger, als wenn sich morgens der Radio von alleine einschaltet und losdudelt.

Kauft ihr euch auch Musikalben oder beschränkt ihr euch auf Radio, last.fm oder YouTube?
An meine letzte gekaufte CD kann ich mich nicht mehr erinnern. Eine Zeit lang habe ich Songs auf itunes gekauft (vor allem mit den Codes in den Coca Cola-Deckeln ;)), mittlerweile habe ich eine Napster-Flat und jederzeit Zugriff worauf ich Lust habe, das macht das kaufen überflüssig.

Spielt Musik in eurem Leben eine wichtige Rolle?
Definitiv. Früher habe ich mir oft gedacht ich möchte lieber taub aus blind sein, wenn ich diese schreckliche Wahl treffen müsste. Wie gesagt, normalerweise bin ich mit dem Radio aufgestanden und habe mich von Musik wieder in den Schlaf wiegen lassen. Jetzt höre ich jeden Abend alte Hörspielkassetten.

Ich ag Menschen die Musik schätzen und am besten noch selbst ein Instrument spielen oder singen können. Einfach dasitzen, und lauschen…wundervoll.

Habt ihr ein absolutes Lieblingslied, mit dem ihr ein bestimmtes Ereignis verbindet?
Ich habe mehrere Lieder die ich sehr gerne mag und immer wieder hören kann und unzählige, mit denen ich etwas verbinde. Bestimmte Personen und Ereignisse, Liebe, Einsamkeit, Kreativität, Computerspiele :D
All meine Geschichten entstehen zu unterschiedlicher Musik und so mancher Song ist einer gewissen Story zugeordnet, in die ich gedanklich sofort wieder reinkomme, wenn ich das Stück höre.

Alles Liebe,



5 Gedanken zu „Paradepower: Musikus

  1. Sari sagt:

    Ah Radio höre ich schon ewig nicht mehr. Jetzt beim Umzug lief es ständig im Auto und dadurch wurde ich wieder daran erinnert, warum ich aufgehört hatte Radio zu hören. Die bringen den ganzen Tag immer nur die gleichen Sachen und ganz selten mal was, was herausstach…und dann die viele Werbung dazwischen und das viele Gequatsche und und und…neeeeee…das brauch ich nicht.
    Insgesamt ist mir Dein Musikgeschmack sehr sympathisch, wenngleich ich als Teenie aus Prinzip dann eher auf N’Sync stand als auf BSB…einfach, weil alle BSB toll fanden und ich irgendwie gegen den Strom schwimmen wollte *lach* Allerdings gefiel mir East 17 und Take That sogar noch besser *lach* Und irgendwann landete ich dann bei den eher alternativen Sachen…so kann’s gehen.

    • Mina sagt:

      Ich hatte hier vielleicht gelegentlich erwähnt, dass JC Chasez mein Traummann für immer und ewig ist ;) Bei uns herrschte auch Rivalität zwischen BSB und *N Sync und anfangs konnte ich nicht so zugeben, dass ich letztere auch toll fand, aber im Laufe der Zeit hat sich das gegeben und so mochte ich eben beide…sagte ich „mochte“? „Mag“ trifft es wohl eher xD

      Die Standard-Radiosender nerven micha uch ganzs chrecklich, aber wir sind hier nah genug an Österreich um FM4 empfangen zu können (gibt’s auch als Livestream). Obwohl es ein staatlicher Sender ist, wird zum Teil auf Englisch moderiert und die Musik ist vor allem sehr alternativ. Nichts was man auf den normalen Sendern jemals hören würde. Damit fühle ich mich eigentlich ganz wohl, meinen sonstigen Mainstream-Geschmack hin oder her :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »