Japan-Adventskalender 2015 – 05. Dezember

Japans Koya-san: Tee und Reiscracker im Tempel„Osaka…wart ihr auch am Koya-san?“ Dieses Mal: ja! Koya ist ein heiliger Berg südlich von Osaka, der für religiös Interessierte ein Muss ist. Die Anfahrt geht mit unterschiedlichen Zügen, einer Zahnradbahn und Bussen vonstatten. Ist man einmal oben stolpert man von Tempel zu Tempel, weiß gar nicht wohin man zuerst sehen soll.

Für einen der größten zahlten wir ein paar hundert Yen Eintritt und wurden dafür mit dem Blick auf einen riesigen Steingarten und wunderschöne bemalte Wandpaneele belohnt. Obendrein bekamen wir in einer großen Halle mit rotem Teppichboden (die Schuhe musste man beim Betreten des Tempels ausziehen) grünen Tee und die leckersten Reiscracker, die wir jemals gegessen hatten.

Oft sind es solche Kleinigkeiten, die zu besonderen Erinnerungen werden oder einem ohnehin schon schönen Tag das i-Tüpfelchen aufsetzen. Findet ihr nicht auch?

Alles Liebe,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) :D ;) :3 xD O_O :O >< ><* ;( x_x -_- :zzz: :heart_bubble: :heart_pink: :heart_pale: :star: :letter: :mail: :doc: :book: :note: :sun: :cup: :cupcake: :cherry: :yurei: :skull: :gift: :kuma: :usagi: :neko: :girl: :boy: :kinoko: :sprout: :house: :cal: :disk: :file: :pen: :warning: :arr_down: :arr_up: :arr_left: :arr_right: more »